Die passende Universität für Ihr Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Studieren in Großbritannien - trotz BREXIT

Der BREXIT verunsichert viele Studierende, die ein Auslandssemester oder ganzes Studium in Großbritannien planen. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema zusammengestellt!

Was genau bedeutet der BREXIT und der Ausstieg Großbritanniens aus dem Erasmus-Programm für ein Auslandsstudium dort?

Trotz Brexit ist es für dich weiterhin möglich ein Auslandssemester oder ganzes Studium in Großbritannien zu absolvieren. Allerdings gibt es einige Änderungen bezüglich der Höhe der Studiengebühren, Studienfinanzierung und hinsichtlich der Einreiseregelungen. 

Mit dem Brexit folgt auch der Ausstieg Großbritanniens aus dem Erasmusprogramm. Hier wird es eine Übergangsphase geben, sodass Maßnahmen des laufenden Erasmus Programms 2014-2020 weiter gefördert werden können. Finanziert wird ein Erasmus Auslandsaufenthalt immer über die Heimathochschule (bei innereuropäischen Austauschen). Da durch Corona viele deutsche Universitäten ihre Erasmus-Mittel nicht vollständig aufgebraucht haben, kann ein Erasmusaufenthalt noch finanziert werden bis alle Erasmusgelder vollständig aufgebraucht wurden, im besten Fall bis zum Ende der Projektlaufzeit (bis zum 31. März 2023). Wende dich hier am besten an das International Office deiner Heimathochschule. Dort erfährst du, ob noch genügend Mittel für einen Erasmusaustausch zur Verfügung stehen. Langfristig gesehen wird ein Auslandsaufenthalt in Großbritannien über Erasmus aber nicht mehr möglich sein. 

Ist ein Auslandssemester in Großbritannien auch ohne Erasmus möglich?

Ein Auslandssemester in Großbritannien ist auch ohne Erasmus möglich und zwar als Freemover! Freemover organisieren ihr Auslandssemester selbstständig, also nicht im Rahmen einer Hochschulpartnerschaft, und bewerben sich auf eigene Faust.

Der Vorteil ist, dass sie flexibler in der Wahl der passenden Hochschule sind und dass die Bewerbungsfristen meist deutlich später sind. Der Nachteil ist, dass die Studiengebühren nicht über den Austausch gedeckt sind, sondern selbst finanziert werden müssen. Das wird allerdings für die Universitäten in Großbritannien nach dem Auslauf des Erasmus-Programms sowieso der Fall sein. Hier gibt es die Möglichkeit Auslands-BAföG zu beantragen und damit einen Zuschuss zu den Studiengebühren von bis zu 4.600 Euro zu bekommen, den du nicht zurückzahlen musst.  

Die Bewerbung ist auch keine große Hürde, denn das IEC Beratungsteam berät dich umfassend und übernimmt die Übermittlung deiner Bewerbung, sowie die Kommunikation mit der Universität - komplett kostenlos. Interessierst du dich für ein Auslandssemester in Großbritannien? Dann lass uns besprechen, wie wir es zusammen realisieren können:

Beratungsanfrage

Wird ein Auslandsstudium in Großbritannien auch weiterhin in Deutschland anerkannt?

Das Vereinigte Königreich bleibt trotz Brexit Teil des Europäischen Hochschulraums, der durch die Bologna-Reform begründet wurde. Studienleistungen und Abschlüsse können wie zuvor untereinander anerkannt werden.

Wie verändern sich die Studiengebühren an britischen Universitäten?

Der Ausstieg Großbritanniens aus der EU bedeutet, dass du ab dem akademischen Jahr 2021/22 für dein Studium oder Auslandssemester in England, Schottland, Wales und Nordirland (ab Juli 2021), keinen Anspruch mehr auf den „home fee status" hast. Durch diesen hast du bisher die gleichen Studiengebühren wie britische Studierende gezahlt. Mit dem Brexit werden EU-Bürger/innen nun wie internationale Studierende behandelt und müssen bei den einzelnen Hochschulanbietern die „internationalen" Gebühren zahlen. Die einzelnen Hochschulanbieter legen jedoch ihren eigenen Gebührensatz für internationale Studierende fest. Du solltest dich daher immer auf dem jeweiligen Uni-Profil deiner Wunschuniversität über die Kursgebühr erkundigen. Die Höhe der Studiengebühr ist auch abhängig von der Art deines Studiums (Auslandssemester oder ganzer Studiengang).

Kann ein Auslandssemester oder ganzes Studium in Großbritannien weiterhin mit Auslands-BAföG finanziert werden?

Großbritannien ist ab 2021 BAföG-rechtlich nicht mehr als EU-Land zu betrachten. Es ist damit zwar weiterhin möglich Auslands-BAföG für einen Auslandsaufenthalt in Großbritannien zu beantragen. Allerdings kann nur noch ein temporärer Auslandsaufenthalt (bis ein Jahr) im Rahmen eines Studiums, das ansonsten in Deutschland oder der EU absolviert wird, gefördert werden. D.h. ein oder zwei Auslandssemester sind weiterhin förderbar, ein Master oder Bachelor aber nicht mehr.

Wann ist die Bewerbungsfrist für ein Auslandssemester in Großbritannien?

Es gibt keine einheitliche Bewerbungsfrist für Großbritannien. Die Bewerbungsfristen der einzelnen Universitäten findest du auf unserer Website in den Uni-Profilen unter dem Reiter Kurzprofil.

Grundsätzlich empfehlen wir eine Bewerbung mindestens sechs Monate vor Semesterstart, damit noch genügend Zeit für die Organisation wie z.B. Visum und Wohnungssuche und ggfs. die Beantragung von Auslands-BAföG bleibt.

Zu den IEC Partneruniversitäten in Großbritannien

Wo finde ich Bewerbungsinformationen für ein Auslandsstudium in Großbritannien?

Alle Informationen zur Bewerbung, sowie eine Liste der einzureichenden Dokumente und Bewerbungsformulare zum Download findest du auf unserer Website in den Uni-Profilen unter dem Reiter Bewerbung. Ein Beispiel: London South Bank University

Zu den IEC Partneruniversitäten in Großbritannien

Braucht man jetzt ein Visum für ein Auslandsstudium in Großbritannien?

1. Nein, Studierende, die nur für ein Auslandssemester nach Großbritannien kommen, brauchen kein Visum, da sie sich weniger als sechs Monate im Land aufhalten.

2. Ja, Studierende, die für ein ganzes Bachelor- oder Masterstudium nach Großbritannien kommen, benötigen ein Student Visa. Für ganze Abschlüsse gilt:

Wann? Du kannst dich frühstens sechs Monate vor Studienstart bewerben und erhältst das Visum nach durchschnittlich drei Wochen Bearbeitungszeit.

Kosten? 348 GBP für ein Student Visa, wenn du dich noch nicht in Großbritannien aufhältst. Zusätzlich musst du ggfs. eine Healthcare Surcharge bezahlen.

Unterlagen? Du musst bereits ein Studienplatzangebot (Offer oder Conditional Offer) und damit eine Referenznummer (CAS - Confirmation of Acceptance for Studies) vorliegen haben. Sobald du die CAS erhalten hast, hast du sechs Monate Zeit, um dein Visum zu beantragen.

Des Weiteren musst du genügend Geld auf deinem Konto nachweisen können, um die Studiengebühren, sowie die Lebenshaltungskosten vor Ort finanzieren zu können. Die Lebenshaltungskosten, die du nachweisen musst, liegen bei 1023 GBP (außerhalb Londons) bzw. 1334 GBP (in London) pro Monat deines Aufenthalts.

Weitere Informationen zu Student Visa findest du auf der Website der britischen Regierung.

Gibt es Änderungen hinsichtlich der Arbeitserlaubnis und der Krankenversicherung während eines Studiums in Großbritannien?

Arbeitserlaubnis

Als internationaler Studierender aus der EU/EWR-Ländern oder der Schweiz darfst du maximal 20 Stunden pro Woche während des Semesters und Vollzeit in den Ferien arbeiten. Allerdings sind universitätsinterne Beschränkungen möglich. Für einen Nebenjob musst du zudem offiziell über die National Health Service (NHS) versichert sein und eine "Insurance Number" besitzen. Dein Nebenjob muss außerdem versteuert werden. 

Krankenversicherung

Die im Vereinigten Königreich anfallenden Behandlungskosten werden weiterhin von der deutschen Krankenkasse erstattet. Solltest du für deinen Aufenthalt jedoch ein Visum beantragen müssen (dein Aufenthalt ist länger als 6 Monate), dann musst du vor der Einreise auch eine Gebühr für den sogenannten “Immigration Health Surcharge” bezahlen. Damit hast du Zugang zum National Health Service (NHS) in Großbritannien. Studierende erhalten 25 Prozent Rabatt auf die übliche Gebühr, sodass sich die Kosten auf ca. 470 GPB belaufen. 

Auslandsstudium in Großbritannien trotz BREXIT

Interessierst du dich für ein Auslandssemester oder ein Studium in Großbritannien und bist du unsicher, was der BREXIT für dein Vorhaben bedeutet? Das IEC Beratungsteam hilft dir weiter! Wir beraten dich individuell zu deinen Plänen, prüfen deine Bewerbungsunterlagen und übermitteln die vollständige Bewerbung an deine Wunschuniversität. Bei Stolpersteinen übernehmen wir die Kommunikation mit unseren langjährigen Partneruniversitäten und sind bei Fragen jederzeit für dich da. Schicke uns eine Anfrage, wir freuen uns auf dich:

Beratungsanfrage