Business-Studiengänge im Ausland

Informationen über den Bachelor und den Master of Business Administration im Ausland für Studierende, die sich fachlich international aufstellen wollen.

Business-Studiengänge im Ausland

Verhandlungssicheres Englisch, Kenntnisse des Spanischen oder Chinesischen, persönliche Souveränität, Social Skills: Die Anforderungen an die Arbeitskräfte der internationalen Wirtschaft von Morgen sind hoch. Längst genügt ein gutes Abschlusszeugnis nicht mehr, um die Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt sicherzustellen. In Zeiten der Globalisierung und der Global Player verlangen Unternehmen zudem Flexibilität und interkulturelle Kompetenzen, da die Firmensitze und Unternehmensfilialen häufig weltweit gestreut sind, die interne Kommunikation vielerorts auf Englisch stattfindet.

Ein Wirtschaftsstudium im angelsächsischen Raum birgt den Vorteil, dass hier praxis- und betriebsorientierter studiert wird, wohingegen das Studium in Deutschland häufig sehr theorielastig ist. Dementsprechend ist auch das Praktikum während des Studiums ein wichtiger Bestandteil des Studienaufbaus und vermittelt erste Einblicke in betriebliche Realitäten.

Noch nicht so verbreitet, doch stark im Kommen ist das Wirtschaftsstudium im asiatischen Raum, deren Wirtschaft eine der am stärksten boomenden ist – ob in Singapur, Malaysia oder China. Chinesisch ist die meistgesprochene Sprache der Welt und Wirtschaftsstudierende können vor Ort die enormen wirtschaftlichen Entwicklungen des Landes erleben. Spanisch ist die zweit-meistgesprochene Sprache der Welt und hat sich neben dem Englischen als gängige Handels- und Verhandlungssprache etabliert.

Studierende der wirtschaftlichen Fachbereiche – ob BWL, VWL, Rechnungswesen, Management und Marketing ebenso wie E-Commerce oder Urban Management – können für ihr Auslandssemester, ihren Bachelor, Master oder PhD unter Universitäten weltweit auswählen. Bei  Fragen der Finanzierung und Planung sowie Organisation ist das Beratungsteam des IEC behilflich und erarbeitet mit interessierten Studierenden einen Zeit- und Terminplan für alle organisatorischen Notwendigkeiten.

Universitäten für das Wirtschaftsstudium im Ausland

Den Ärmelkanal, den Atlantik oder die halbe Welt als Distanz können Studierende zwischen ihre Universität in Deutschland und die im Ausland bringen. Die IEC Partneruniversitäten, die Studiengänge wie Business Administration anbieten, befinden sich in Großbritannien, den USA, Australien, Neuseeland und Kanada, ebenso wie in China, Singapur, Malaysia oder Spanien.

Wer seinen Master in Business Administration (MBA) machen möchte, hat eine breite Auswahl an renommierten Universitäten mit hohen Ansprüchen an Lehrende und Studierende. Der MBA kann dabei sowohl von Studierenden mit einem wirtschaftswissenschaftlichem Bachelor angestrebt werden als auch von Quereinsteigern aus den Kultur- und Naturwissenschaften. Diese benötigen lediglich einige Jahre Berufserfahrung, um zu einem Master-Studienplatz zugelassen zu werden, der den Weg in die Management-Führungsebenen frei macht.