Erfahrungsbericht: Wolfgang Haas

Wolfgang Haas
„Das Auslandssemester in Thailand war die beste Erfahrung meines bisherigen Lebens und wird sich auch positiv auf mein Arbeitsleben auswirken.“

Gründe für ein Auslandsstudium in Asien
Mein Name ist Wolfgang und ich studiere Elektrotechnik an der Hochschule Regensburg.  Ich habe mich entschieden ein Auslandssemester in Asien zu machen, da ich begann mich während eines 4-wöchigen Urlaubs mehr für die asiatische Kultur und den Lebensstil zu interessieren.

Außerdem finde ich Asien auch wegen des Wirtschaftswachstums, den verschiedenen Kulturen und exotischen Orten eine sehr interessant. Es kann auch ein Vorteil auf dem Arbeitsmarkt sein ein Auslandssemester dort gemacht zu haben und man bildet sich auch persönlich weiter.

Planung
Ein paar Tage später druckte ich die Kursbeschreibungen aus und begann mit der  Rücksprache mit dem Dekan der Fakultät hinsichtlich der Akkreditierung von Kursen. Da eine Akkreditierung kein Problem darstellte meldete ich mich unmittelbar für das Semester auf Phuket an. Ich finde es sehr praktisch, dass es bei der Anmeldung  weder notwendig ist die Empfehlung eines Professors noch einen Sprachnachweis einreichen zu müssen. Man kann das Auslandssemester auch zusammen mit Freunden zu machen, daher ist mehr Flexibilität gegeben.

Ich finde es auch gut, dass die Studienkosten erheblich reduziert sind und man auch gut mit einem Studentenbudget in Asien leben kann wegen der Lebensunterhaltskosten.

Die Anmeldung verlief äußerst reibungslos und war sehr gut strukturiert. Schon innerhalb 1 Woche erhielt ich via Email die Annahmebestätigung über meinen Studienplatz. Ich fühlte mich auch sehr gut über alle praktischen Angelegenheiten informiert.  Alles in allem ist die Anmeldung sehr einfach und praktisch und der Aufwand ist minimal. Drei Wochen später kam schon die schriftliche Bestätigung der ausländischen Hochschule per Post, mit der ich dann mein Visa beantragen konnte.

Über das Semester

Die erste Woche des Semesters diente ganz der Orientierung und des Kennenlernens. Sie machten uns mit dem Onlineportal der Hochschule, den Computerräumen, Druckmöglichkeiten und natürlich mit den wichtigsten Grundlagen der thailändischen Kultur vertraut.

Das Semester an sich war perfekt. Natürlich war es mit etwas Lernaufwand verbunden, aber es hat sich gelohnt, da die Kurse äußerst interessant waren und die Dozenten hervorragend, was wohl auch darauf beruht, dass in den USA oder in England studiert haben. In fast allen Kursen waren die Austauschstudenten mit den einheimischen Studenten gemischt, was uns alle sehr begeisterte. Auch neben dem Studium haben wir einiges zusammen unternommen: gemeinsam ein Haus gemietet (natürlich mit Pool), zahlreiche Ausflüge innerhalb Thailands und  zu den Nachbarländern unternommen und das Ganze  mit etwas Sport verbunden und natürlich die eine oder andere Party gemacht! ;-)

Das Kursmaterial war klasse und die Kurse waren mit etwas Lernaufwand auch gut machbar. In meinem Semester haben es alle geschafft. Die Dozenten sind auch äußerst kooperativ wenn man mal zur ein oder anderen Vorlesung nicht erscheint oder für die Fallstudien etwas mehr Zeit braucht.

Durch das Auslandssemester habe ich viele Vorteile gewonnen. Es war eine gute Ergänzung zu meinem Studium und eine großartige Erfahrung. Aus persönlicher Sicht haben mich sowohl das Semester als auch die faszinierende asiatische Kultur bereichert.  Man erweitert nicht nur seinen Horizont über eine andere Kulturen sondern lernt darüber hinaus auch viel über sich selbst. Als Resultat habe ich mehr Vertrauen in meine eignen Fähigkeiten bekommen, weil man bei einem Auslandssemester in Asien lernt auch trotz Sprachbarriere klarzukommen.  Danach fällt es einem leichter in einem multikulturellen Umfeld zu arbeiten.

Die Thailänder sind super freundlich und treten Ausländer sehr positiv gegenüber. Es ist auch sehr interessant die wirtschaftliche Weiterentwicklung Asiens und das Geschäftsleben hautnah zu sehen.  

Fazit
Alles in allem war ich äußerst begeistert von diesem Auslandssemester! Ich kann es nur allen weiterempfehlen, die via ihrer eigenen Hochschule keinen Studienplatz bekommen haben, wenn die Wunschuni nicht im Programm ist oder wenn man sich mehr Flexibilität wünscht.

Das Auslandssemester in Thailand war die beste Erfahrung meines bisherigen Lebens und wird sich auch positiv auf mein Arbeitsleben auswirken. Nutzt Eure Chance ein Auslandssemester in Asien zu machen!

Auslandssemester in Phuket
Auslandssemester in Phuket