Erfahrungsbericht: Thomas Bruhn

Thomas Bruhn
„An dieser Stelle auch noch einmal ein großes DANKE SCHOEN an das Team von IEC für alle Informationen zu Beginn, das Erledigen der ganzen Organisation und vor allem auch der persönlichen Ratschläge.“

Studium und Leben in Australien

Im Juli an einem Sonnabend ging es los. Pünktlich Montag Morgen australischer Ortszeit angekommen, und da ich eine Unterkunft über die Uni gebucht hatte, wurde ich abgeholt. Am Flughafen war ich erst mal total aufgeregt, aber auch froh, endlich da zu sein.

Nach einer Woche eingewöhnen, die Stadt erkunden und Party machen, ging es dann los. Das Studieren war nicht zu schwer, es war auf jeden Fall genug Zeit da, um Ausflüge zu machen, Abends wegzugehen und auch um zu arbeiten. Einen Job zu finden ist dort nicht schwer.

Nach sechs Wochen gab es an den Unis einen break, sozusagen Halbzeitpause - zwei
Wochen entspannen. Ich bin mit meinem Mitbewohner mit dem Zug  nach Cairns gefahren, und zwar zum Great Barrier Reef. Wir haben einen Tauchkurs gemacht – unglaublich - und uns Land und Leute angeschaut. Nach den Ferien gingen die letzten 6 Wochen auch schnell vorbei und schon kamen die Prüfungen.

Es war auf jeden Fall eine unglaublich schöne Zeit, mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen, neuen Freunden und der Sprache und ich kann es jedem nur empfehlen. Die Zweifel vergehen spätestens, wenn ihr das erste Mal mit dem Bus in die City über die Harbour Bridge fahrt.

Organisation und Planung

An dieser Stelle auch noch einmal ein großes DANKE SCHOEN an das Team von IEC für alle Informationen zu Beginn, das Erledigen der ganzen Organisation und vor allem auch der persönlichen Ratschläge zum meinem Auslandssemester als Freemover in Australien.

Bevor ich es vergesse, ich hab auch einen schlauen Tipp zum Schluss. Auf jeden Fall würde ich empfehlen, sich vorher über alles zu informieren, was wichtig ist: Studienprogramm (man kann in Australien zum Beispiel nach zwei Semestern einen Master machen - was ich nicht wusste - im Nachhinein aber gerne gemacht hätte), Studienkurse, Bank usw.