Erfahrungsbericht: Stefan Koch

Stefan Koch
„Mit Ende des Studiums schien es mir an der Zeit, tatsächlich ins Ausland zu gehen. Man muss ja sowieso einen Neuanfang machen, wieso nicht im Ausland? “

Mir graute es davor, auf meinem Grabstein lesen zu müssen: Born, raised and died in Frankfurt. Mit Ende des Studiums schien es mir an der Zeit, tatsächlich ins Ausland zu gehen. Man muss ja sowieso einen Neuanfang machen, wieso nicht im Ausland? Mir war zudem klar, dass ein Jurist heutzutage kaum ohne vertiefte Kenntnisse der englischen Sprache auskommt. Mir erschien es auch ratsam, eine juristische Zusatzqualifikation zu erwerben. Die Teilnahme an einem LL.M.-Programm im Ausland vereinte alle meine Ziele in idealer Weise.