Erfahrungsbericht: Martin Oymanns

Martin Oymanns
„An dieser Stelle noch einmal ein dickes Danke an IEC.“

Was war für Dich der ausschlaggebende Punkt, in Australien zu studieren?

Meine Entscheidung für ein Auslandssemester stand eigentlich schon fest, bevor ich begann zu studieren. Die Vorstellung in ein fremdes Land zu reisen, reizte mich und das es sich gut auf dem Lebenslauf macht, vereinfachte die Entscheidung nur, ein Semester „frei“ zu nehmen.

Die Frage nach dem „Wo?“ stellte sich eher nicht. Australien stand schnell fest, weil es weit weg, kulturell und vom Lebensstandart aber nicht stark entfernt von Deutschland ist. Dazu kommt, dass ich die Natur mag und Australien in dieser Hinsicht für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Für Brisbane bzw. die QUT Brisbane fiel die Entscheidung ähnlich einfach. Ein Kommilitone hat die Uni ein Jahr zuvor besucht und wusste nur Gutes zu berichten.

Welches Fazit ziehst Du insgesamt nach dem Jahr in Australien?

Zur QUT an sich muss ich sagen, dass ich insgesamt zufrieden war. Der Campus ist wunderschön, die Räume sehr gut ausgestattet sind und die Betreuung der ausländischen Studierenden war sehr gut.

Zusammen mit der „Erforschung“ von Land und Leute stimmte die Mischung perfekt, weshalb ich insgesamt sehr zufrieden bin.

Jedem, der mal über den berühmten Tellerrand sehen will, kann ich einen Auslandsaufenthalt nur wärmstens empfehlen. Ich kann noch nicht abschätzen, inwiefern mir der Aufenthalt beruflich etwas bringt, aber für mich persönlich hat es viel gebracht.

Auf der einen Seite habe ich viel über mich gelernt und bin sicherer im Umgang mit der englischen Sprache geworden. Andererseits habe ich atemberaubende Landschaften gesehen und, noch viel wichtiger, unter den unzähligen Bekanntschaften ein paar neue Freunde gefunden.

Inwiefern hat IEC Dir bei der Bewerbung weiter geholfen? 

Als es an die Vorbereitungen ging, fühlte ich mich erstmal überfordert. Doch schnell, vor allem nach den ersten Briefwechseln bzw. Telefonaten mit IEC legte sich es schnell auf ein vernünftiges Maß. Ich wurde von den Mitarbeitern gut beraten, zu jeder Zeit fühlte ich mich Willkommen am Telefon und die zugeschickten „Anleitungen“ ließen selten Fragen offen. Auch wenn man im Voraus oft mit Unbehagen an seine Planung dachte, lief im Endeffekt alles reibungslos. Also an dieser Stelle noch einmal ein dickes Danke an IEC.