Die passende Universität für Ihr Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Erfahrungsbericht: Marie Kloppe

Marie Kloppe
„Ein Trimester an der Deakin University in Melbourne: Sommer, Sonne, Stadt und Study“

Aussie auf Zeit

Von November bis Februar habe ich ein Trimester an der Deakin University in Burwood, Melbourne studiert und drei Kurse, vergleichbar mit 20 ECTS, belegt. Nachdem alles Notwendige organisiert war (z.B. Studenten-Visum, Auslandskrankenversicherung, Kreditkarte, Learning Agreement, Beurlaubungsantrag für die Heimat-Universität) bin ich Ende Oktober nach Melbourne geflogen. Dort angekommen, habe ich die ersten Tage in einem Hostel gelebt, bevor ich in die Student Residences auf dem Campus einziehen konnte. Diese Alternative ist zwar die einfachste und sicherste Wahl, aber auch eine vergleichsweise teure Angelegenheit. Der Burwood-Campus liegt ca. 15km außerhalb von Melbourne, weshalb man ca. 50min mit der Tram in die Stadt braucht.

Das akademische Jahr in Australien ist entweder in 2 Semester oder in 3 Trimester eingeteilt. Die Deakin University zählt zu einigen wenigen Unis, die das Trimester-System haben. Man sollte aber wissen, dass in T3 der Campus von International – und Exchange Students dominiert wird und dass es dementsprechend eher ruhig und vergleichsweise leer ist. Die meisten australischen Studenten nutzen das Trimester als Sommerpause, um z.B. zu arbeiten. Viele Austauschstudenten kamen auch aus Deutschland, aber die Mehrheit der Internationals kommen aus Indien oder China.

Das Trimester an der Deakin hat ca. 11 Wochen Vorlesungszeit und 2 Wochen Prüfungsphase. Die Zeit ging super schnell vorbei und es wird auch viel Stoff in die kurze Zeit gequetscht. Ich glaube, die Asignments innerhalb des Trimesters haben mir am meisten sprachlich und akademisch geholfen. Pro Unit hat man 3-4 Assessments. Eins davon kann eine Abschlussklausur sein, aber 40-60% machen schriftliche Essays aus. Den Aufwand sollte man nicht üntererschätzen, aber der Einsatz lohnt sich.

Das Leben außerhalb der Uni in Melbourne ist großartig. Melbourne ist eine junge, hippe Stadt, die von Multikulti lebt. Neben der asiatischen Kultur findet man viele andere kulturelle Viertel. Es gibt unzählige Cafés, gesundes, vegetarisches, veganes Essen, Live-Konzerte oder Open Air Veranstaltungen, Märkte, Kunstaustellungen, Sportveranstaltungen und vieles mehr. Außerdem ist Melbourne sehr grün mit vielen Parks, die zum Picknicken einladen.

Während des Trimesters in Melbourne habe ich mich weiterentwickelt und viele verschiedene und interessante Menschen kennengelernt. Diese Zeit werde ich nie vergessen und die Erinnerungen bleiben mein Leben lang.