Erfahrungsbericht: Hannes Meinert

„Neben dem Studium machen wir am Wochenende manchmal Touren zu Caves, zum Strand oder spielen Pool.“

1.) Wie gefällt Dir die Uni/ Kurse (Anspruch und Ausstattung) und Campus?

Die Uni ist super, man wird herzlich empfangen und bei allen organisatorischen Dingen sehr gut unterstützt. Der Service ist um Längen besser als an meiner deutschen Hochschule. Hier wird alles etwas lockerer genommen. Und so ist es auch im Unterricht. Sehr offen und freundlich. Kein Druck. Es ist nicht schwer seine Kurse zu bestehen, der Anspruch ist viel niedriger als an meiner Hochschule, was vielleicht auch daran liegen kann, dass ich zu Hause Ingenieurstudienfächer hatte und hier BWL Kram 1. Semester =)
Allerdings ist es auch so, dass es immer etwas zu tun gibt. Es wird Anwesenheit verlangt (es ist kein Problem wenn man mal eine Woche fehlt) und es gibt kontinuierlich Hausarbeiten, Gruppenarbeiten und Präsentationen. Genauso wie ein Exam am Ende des Semesters. Es ist zwar viel Arbeit, aber die Arbeit ist leicht. Die Ausstattung ist auch gut. Überall stehen Computer, die Cafeteria bietet alles Mögliche, das Fitnessstudio kostet 7€ im Monat, man kann Badminton und Tennis spielen und Vieles mehr.

2.) Wie läuft’s mit dem Wohnen (gut/günstig/nah zum Campus)?

Auch das Wohnen ist unkompliziert, allerdings war ich nicht so begeistert von dem Hostel, weswegen ich mir auch privat etwas gesucht habe. Das Hostel war an sich recht sauber aber ich ziehe es vor, mit einer Hand voll Leuten zusammen zu wohnen und nicht mit ein paar Hundert. Es gibt genug Vermieter, die sich darauf spezialisiert haben, Studenten zu beherbergen. Die Mitarbeiter vom Student Information Centre helfen gerne bei der Wohnungssuche. Ich bin angekommen und habe am selben Tag eine feine Bude mit netten Mitbewohnern bekommen. Allerdings 20 Minuten Fußmarsch von der Uni, dafür aber in der Stadt. Busse fahren nur früh morgens. Ein Moped kann man sich leihen (300 Ringgit/Monat (68 Euro/ Stand 04/2011)) oder kaufen. Ich teile mir ein Haus mit 3 anderen internationalen Studenten. Jeder zahlt 350 Ringgit/ Monat (80 Euro / Stand 04/2011). Billiger als das Hostel und das Haus ist riesig.

3.) Was machst Du neben dem Studium in Malaysia (Reisen, Feiern, etc.)?

Neben dem Studium machen wir am Wochenende manchmal Touren zu Caves, zum Strand, spielen Pool oder Paintball. Es gibt viel zu sehen in der Gegend. Am Wochenende kann man gut feiern gehen in Kuching. Das kostet allerdings viel Geld.

4.) Würdest Du ein Auslandssemester an der Swinburne empfehlen?

Ja!

Haus - WG