Erfahrungsbericht: Christian Daum

Christian Daum
„Die Leute hier in Australien sind deutlich freundlicher, offen für viele Sachen und interessiert an anderer Kultur...“

Der Studienstart an der University of South Australia

Die Universität hat eine gute Einführung über zwei Tage gehalten, wo wir auch alle offenen Fragen stellen konnten und diese kompetent beantwortet wurden. Wir haben auch Informationen erhalten, an wen wir uns wenden sollen, wenn wir bestimmte Probleme haben.

Sprachtest für ein Auslandssemester

Für das study abroad program reichte ein einfaches DAAD Sprachzeugnis aus, das ich von meinem Professor für Englisch an meiner Heimatuniversität erhalten habe. Als Vorbereitung für diesen Test reichten die Englischkurse, die ich während meines Studiums besucht habe völlig aus.

Meine wichtigsten Beweggründe für einen Auslandssemester an der UniSA

Meine wichtigsten Beweggründe waren:
- Sprachpraxis erwerben
- eine andere Kultur kennenlernen und in dieser integriert leben
- Freunde und Kontakte fern ab von Deutschland knüpfen

Ich wollte unbedingt nach Australien gehen. Da die University of South Australia eine Partneruniversität von meiner Heimatuniversität ist, war die Entscheidung zu dieser zu gehen nicht besonders kompliziert für mich. Die Universität bietet viele sehr gute Kurse im Bereich Management an. Vorallem der Kurs in Risk Management war für ein Highlight, da ich Risk Management während meines Praktikums bei Deloitte ab April 2012 gut anwenden kann.

„Karrierefaktor Auslandsstudium“

Auslandserfahrung ist in der heutigen globalen Wirtschaft erforderlich, um gestellte Aufgaben kompetent meistern zu können. Die englische Sprache ist wohl der ausschlaggebende Punkt, allerdings auch Erfahrungen mit anderen Kulturen können sehr förderlich sein. Gerade im Gebiet des Management und der Beratung ist Auslandserfahrung wohl unerlässlich.

Meine Tipps für Adelaide

Das Zentrum von Adelaide kann man in einem Tag gut durchlaufen und dabei die Rundle Mall (Haupteinkaufsstraße), die Art Gallery, die Universitätscampi und North Adelaide anschauen.

Es gibt einen sehr schönen Wanderweg zum Mount Lofty (guter Aussichtspunkt in den Hügeln vor Adelaide), der sehr anstrengend ist. Man wird aber mit einem super Ausblick nach 4km bergaufwärts belohnt.

Zum Entspannen bieten sich der Irish Pub P.J. O’Brien’s und der Earl of Leicester an. Die besten Clubs sind meiner Meinung nach das HQ, die Apple Bar und The Heaven.

Unterschiede Australien - Deutschland

Die Leute hier in Australien sind deutlich freundlicher, offen für viele Sachen und interessiert an anderer Kultur. Die Taxifahrer hier fahren genau so schlecht wie in Berlin. ;)

Das Erlebnis, das mir immer in Erinnerung bleiben wird...

Ich denke, dass wird der Tag des Ausfluges zum Cleland Park sein, wo ich zum ersten Mal Kanguruhs füttern konnte und noch viele andere Tiere sehen konnte, die ich davor noch nie gesehen habe.

Christian Daum in South Australia