Die passende Universität für Ihr Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Erfahrungsberichte

IEC Alumni erzählen von ihrer Zeit im Ausland. Hier können sie persönliche Tipps und Erfahrungen zum Reisen, zum Studium, zur Wohnungssuche und vielem mehr nachlesen. Oder stellen Sie uns Ihre Fragen ganz einfach online!

Beratungsanfrage

USA USA

„Genug Zeit macht die Vorbereitung relativ stressfrei, spontan geht aber auch! (Ich hab das Ganze in ca. 2,5 Monaten organisiert!)“
Martina Lautenbacher , Erlangen-Nürnberg U

Auslandssemester im Bachelor / San Diego State University

„California Life“
David Flückiger , Universität St. Gallen (HSG) in St.Gallen

Auslandssemester im Bachelor / San Diego State University

„Als Erstes: Das Auslandssemester an der SDSU war definitiv eine einzigartige Erfahrung, die ich nie vergessen und nur empfehlen kann.“
„Ich kann jedem nur empfehlen ein Auslandssemester zu machen...IEC war über die ganze Zeit ein zuverlässiger Ansprechpartner. “
„Habt eine wunderbare Zeit und glaubt mir, wenn ich euch sage, dass der Abschied am Ende viel zu früh kommt. :)“
„San Diego - „America‘s Finest City““
Stefan Johannes Funk , Erlangen-Nürnberg U

Auslandssemester im Master / San Diego State University

„Durch einen guten Freund wurde ich auf die SDSU aufmerksam. Er hat genau ein Jahr vor mir ebenfalls sein Auslandssemester durch IEC vermittelt dort[…]”
„Mein Tipp zur Vorbereitung lautet IEC. Ihr habt einen echt guten Job gemacht und kann euch nur wärmstens weiterempfehlen.“
„Da ich auf Lehramt studiere, ist die Auslandserfahrung nicht obligatorisch, es ist jedoch immer ein Vorteil, wenn man mal an einer Universität in[…]”
„Durch die professionelle Hilfe von IEC waren die Vorbereitungen sehr schnell abgeschlossen und ich konnte mich in Ruhe auf mein Auslandssemester[…]”
„Die Zusammenarbeit mit IEC hat immer gut geklappt und schön war, dass die Mitarbeiter immer unkompliziert über skype zu erreichen waren. “
„YOLO (You Only Life Once)!!!! California way of life.“
„Der größte Unterschied liegt darin, dass in den ersten beiden Wochen des Semesters das Kurse crashen ansteht.“