< zurück zum Blog von Joel De Marco
< zurück zum Universitätsprofil: James Cook University Singapore

Work hard, Play hard! - Das Ende ist in Sicht

Hallo Leute,

letzte Woche habe ich meine Klausurphase gehabt. Pro Fach hatte ich eine Klausur zu bewätigen, also insgesamt 4 Klausuren. Dadurch, dass die Vorlesungszeit so spät geendet hat, und ich alle Klausuren in einer Woche geschrieben habe, war alles etwas stressig. Insgesamt dauert die Vorbereitung auf die Klausuren hier aber nicht so lange wie in Deutschland, auch weil die Lectures nicht so viele Themen abdecken. Außerdem haben die meisten Lecturer die Fokusthemen vorher genannt, sodass man sich gezielt vorbeiten konnte. Dennoch habe ich die ganze Sache ein wenig unterschätzt, und so musste ich pro Tag ca ein ganzes Fach zusammenfassen und auswendig lernen. Ich hatte einige sehr angenehme Tage und Nächte in der Bibliothek :D

Der Ablauf während der Klausur ist sehr steng gehalten. Jeder bekommt seinen eigenen Platz mit Platznummer, alle Tische sind dementsprechend aufgestellt. Dann folgt eine kurze Einweisung, wie man alles auszufüllen hat und was als Täuschungsversuch gilt, also nichts neues. In einem Raum laufen ca. 10 Personen hin und her und überprüfen, ob jemand spickt oder redet.

Die Klausuren an sich waren alle machbar, teilweise auch sehr einfach (kommt auf das Fach und Lecturer an). Nur eine Klausur (Management und Leadership) war sehr verwirrend! Mal schauen was das Ergebis sagt.  Man hat 2 Std. Zeit zur Bearbeitung und noch zusätzliche 10 Minuten zum lesen. Im Schnitt muss man sich während des schreibens aber doch sputen, da die Klausurfragen doch umfangreich waren.

Am 16.01 hatte ich dann glücklicherweise meine letzte Klausur! Während andere nichtmal ihre erste Klausur geschrieben haben und noch auf die nächste Woche warten müssen, konnte ich jetzt am Wochenende entspannt am Pool liegen uns Abends mal wieder Feiern gehen. Ich kann den F-Club hier wärmstens empfehlen! Am Samstag ging es aber ins Avalon. Der Club ist direkt vor dem Marina Bay Sands am Wasser. Sehr geile Kulisse und tolle Architektur machen den Abend dort zu was ganz besonderen! Drinks waren leider wie gewohnt übermäßig teuer :D

Mein Auslandssemester ist also langsam aber sicher vorrüber! Bevor es aber raus aus Singapur geht, fliege ich morgen für zwei Tage noch nach Kualar Lumpur, um dann am Mittwoch nochmal abschließend mit der ganzen Gruppe in Singapur feiern zu gehen!

Dannach bekomme ich (endlich) Besuch aus Good Old Germany! Ich werde eine weitere Woche hier in Singapur mit Ihnen verbringen, bevor es weiter geht für mich. Anfang Februar werde ich für zwei Wochen durch Vietnam und anschließend zwei Wochen durch Thailand reisen. Freut euch also auf einige Einblicke in beide Länder! Die haben dann weniger mit den Studium zu tun ;) Anfang März geht dann der Flieger wieder Richtung Germany!!

Noch kann ich es nicht glauben, dass die Zeit bald zu Ende ist. Vorher werde ich aber noch die restlichen zwei Wochen hier in Singapur und anschließen in Vietnam und Thailand genießen :) Schon jetzt kann ich sagen, dass es sich mehr als gelohnt hat. Die finale Bewertung und Reflexion meines Auslandssemesters folgt dann ganz am Ende meiner Reise !

Beste Grüße und Bis Bald !

 

Joel

Vorbereitung auf die Klausuren

Joel De Marco zuletzt bearbeitet am 18.01.2015