< zurück zum Blog von Joel De Marco
< zurück zum Universitätsprofil: James Cook University Singapore

Erste Schritte in Singapur

Hallo Leute!

Nach einem sehr langen Flug von Düsseldorf über Abu Dhabi nach Singapur, bin ich heute 14 Uhr Ortszeit angekommen
Ich wurde freundlicherweise von einem Studenten der JCU bereits am Flughafen empfangen, der mich zu meiner Unterkunft begleitete. Zuvor habe ich mir noch am FLughafen eine neue Simkarte besorgt
Von der JCU habe ich für die ersten zwei Wochen ein Hostelzimmer gestellt gekriegt, so dass ich nun diese zwei Wochen für die richtige Wohnungssuche nutzen kann. Das Hostel ist echt nicht das Beste, aber für die ersten zwei Wochen doch okay.
Obwohl ich wirklich den Jetlag meines Lebens hatte, habe ich mich quasi gezwungen schon am ersten Tag etwas zu Unternhemen. Erste Anlaufstelle war natürlich das Marina Bay.
Leute ich kann nur sagen, es ist einfach überwältigend. Alles wirkt noch viel größer und eindrucksvoller als auf allen Bildern die ich gesehen habe. Vorallem bei Nacht kann mit der Skyline von Singapur nur wenig mithalten. Die Lichtershow ist wirkliche einmalig.
Neben guten Wetter und toller AUssicht war heute am Marina Bay auch gute Musik zu hören und zwar Life von einer kleinen Musikparade!
Nach dem ganzen FLugzeug Essen hatte ich richtig Lust mir was richtiges zu holen. Am Marina Bay gab es so viel Angebot an Speisen, dass die Wahl sehr schwer fiel. Ich kann aber sagen, dass es wirklich Lecker ist. Hygiene wird hier sehr groß geschrieben. Die ganze Stadt ist sehr sauber und aufgeräumt,ganz anders alsin manchen Städten in Deutschland zum Beispiel.
Der erste Tag hier neigt sich langsam dem Ende und meine Augen fallen während ich schreibe immer wieder zu :P

Morgen ist Reporting Day. Dort werden die letzten Schritte für den Student Pass abgearbeiet und ich sehe die anderen internationalen Studenten das erste Mal.

Ich melde mich die Tage bis dahin!

 

Joel

Marina Bay Skyline

Joel De Marco zuletzt bearbeitet am 07.10.2014