< zurück zum Blog von Sebastian Bierende
< zurück zum Universitätsprofil: Murdoch University

Campus

Nun zum Campus selbst. Das Beste am Anfang. Es ist wirklich sehr grün. Überall findet man Grünflächen zum Daniederlegen. So ist es auch kein Problem sich mal in die Sonne zu setzen und zu „lernen“. Die Lehrgebäude sind meiner Erfahrung nach alle modern eingerichtet und stehen deutschen Standards in keinem Fall nach. Ich würde sogar behaupten, dass sie den meisten deutschen Unis überlegen sind. Die Bibo ist okay. Sie sticht nicht durch ihre Größe hervor, aber dafür hat man kostenloses Inet und  24-h Zugang. Mehr zum eigentlichen Studieren an der Murdoch Uni in einem der nächsten Blog-Einträge.

 

Außerdem bietet der Campus eine Reihe nützlicher Einrichtungen z. B. ein Reisebüro, welches im Vergleich zu anderen Reisebüros billig ist, aber noch billiger ist sich selbst die Mühe zu machen und alles selbst organisieren und buchen. Ich erwähne es im Speziellen, weil nahezu jeder study abroad-Student mindestens einen Ausflug nach Südostasien (Bali, Thailand)gemacht hat. Vielleicht will auch der eine oder andere von euch nach dem Semester an die Ostküsten fliegen und dort ein bissl herumreisen, so wie ich. Ganz wichtiger Einschub übrigens. Wenn ihr euch einen internationalen Studentenausweis zulegt, bekommt ihr bei STA Travel Rabatt bei langen internationalen Flügen. Einen kleinen Rabatt bekommt ihr aber auch, wenn ihr über IEC euren Flug bucht.

So jetzt aber weiter mit den Einrichtungen. Es gibt eine Bank, ein Studentencenter für etwaige Fragen, eine Krankenschwester oder einen Seelsorger, der euch auch hilft wenn ihr mal starkes Heimweh oder nen Kulturschock erlebt. Weiter gibt es ein Career Office, die euch bei Bewerbungen gerne helfen, ein Sportstudio, eine Taverne und natürlich ne Menge Cafés und Imbissbuden. Aber es sei gesagt, man kann diese nicht mit deutschen Mensen und Studentencafés vergleichen, hier werden keine Studentenpreise angeboten. Wenn ihr euch sozial engagieren wollt, bietet zudem das Hub einen guten Ansprechpartner.

 

Als kleines Fazit kann ich nur sagen, dass der Campus einfach nur schön ist. Grünflächen sowie ruhige Lernorte überall und alles mit ein bisschen Kunst geschmückt. Ich habe auch gleich mal den chinesischen Pavillon direkt vor der neu errichteten Business School als Bild angehangen, damit ihr euch ein kleines Bild vom Flair der Murdoch University machen könnt.

 

Bei Fragen stehe ich gerne mir meinen Facebook-Profil zur Verfügung (http://www.facebook.com/profile.php?id=100003570353328&ref=tn_tnmn).

Sebastian Bierende zuletzt bearbeitet am 27.05.2012