< zurück zum Blog von Sebastian Bierende
< zurück zum Universitätsprofil: Murdoch University

Scuba-dubi-do Diver

 

Letzter und alles entscheidender Tag.

16,8m vor Rottnest Island, Wassertemperatur angenehme 21 Grad. Windstill. Leichte Strömung. Die Frisur sitzt.....ähhh meinte der Wetsuit. Erster Durchgang das Riff erkunden....leider habe ich keine Haie, Seelöwen oder Mantas gesehen, aber dafür ne Meeresschildkröte, die ich am liebsten verfolgt hätte und nen Stachelrochen. Ach ja und natürlich diverse Fische, die scheinbar nicht genug geknuddelt wurden, so nah kommen sie heran. Einzige Aufgabe hier Tauchmaske in 17m Tiefe abnehmen und wieder aufsetzen....kein Problem.

Danach 2 Stunden Pause und Lunch. Was darf denn auf einen Australischen Boot nicht fehlen....genau der BBQ-Grill. 2. Durchgang Navigationstraining. Tauchweste per Mund aufpumpen in 10m Tiefe.....man muss ja unter Wasser nicht atmen;). Danach Rifferkundung Teil 2. Plötzlich hält meine Tauchlehrer eine Unterwasser-Tafel hoch.

"Congratulation, your are now Open Water Diver".......Supa

Gefeiert wird im Tauchclub mit deutschem Bier und vielen neuen Freunden. Jetzt heißt es Erfahrung sammeln für den nächsten Schritt. Advanced Open Water und 30m Tiefe......vllt mit einem Tauchgang bei Nacht;)

Sebastian Bierende zuletzt bearbeitet am 23.04.2012