< zurück zum Blog von Mark Hermle
< zurück zum Universitätsprofil: San Diego State University

Mein Fazit

Mein Fazit

An der San Diego State zu studieren war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Neben dem hervorragenden Wetter und dem wunderschonen Campus gibt es in San Diego noch viele weitere Sachen zu genießen. Von internationaler Küche bis hin zu Natur ist einem alles geboten. Während dem Alltag fühlt man sich eher so als wurde man in einer kleinen Stadt Wohnen (Uni Campus) aber dennoch hat man alle Vorteile einer Metropole direkt am Meer. Ein meiner Lieblingserfahrungen war das tiefgründige Kennenlernen und Verstehen der amerikanischen Kultur. Der Grund warum ich jedoch jedem einen Auslandsaufenthalt an der SDSU an Herz lege sind die einzigartigen Begegnungen und Freundschaften, die ich machen konnte mit Menschen aus allen Teilen der Welt. Hierbei empfehle ich nachdrücklich, seine Komfortzone zu verlassen und neben anderen Studenten aus Deutschland, auch auf andere internationale Studenten zuzugehen. Auch amerikanische Kommilitonen sind oft sehr offen und freundlich, sodass es ziemlich einfach ist sich anzufreunden. Am besten eignen sich dafür die von der Uni angebotenen außercurricularen Angebote wie Wassersport/Surf Kurse, Ballsportarten oder Organisationen und Clubs wie die Sports Business Initiative oder die Finance and Investment Society. Die gleiche Offenheit gilt uebrigens auch fuer Professoren. Diese sind im Regelfall sehr hilfsbereit und interessiert daran den Studenten zu helfen. Hierbei verweise ich auf meinen Beitrag „Interessante Classes and der SDSU“. 

Mark Hermle zuletzt bearbeitet am 19.01.2020