< zurück zum Blog von Anika Schorlemmer
< zurück zum Universitätsprofil: California State University, Dominguez Hills

Sightseeing!!

Sonne, Strand und Meer

- ein entspannter Nachmittag an einem der vielen Beaches ist eine gute Idee, die Woche ausklingen zu lassen: Manhattan Beach, Redondo Beach, Hermosa Beach, Venice Beach, Santa Monica Beach...und das bis November!! Die Strände hier sind perfekt, um baden zu gehen, zu surfen, sich zu sonnen etc. Abends und nachts kann man häufiger Robben und Seelöwen sehen und den wunderschönen kalifornischen Sonnenuntergang betrachten.Meistens gibt es auch einen Pier mit Restaurants, Bars und Souvenirläden. Mir hat besonders der in Redondo Beach gefallen, aber den Santa Monica Pier darf man natürlich auch nicht auslassen. Mit dem Auto erreicht man alle Strände innerhalb von 20-60 Minuten vom Campus aus.

Shopping

###image-2###

Zum Shoppen gehen gibt es hier natürlich unendlich viele Möglichkeiten. Das Bild ist von der Third Street Promenade in Santa Monica, mit eine der besten Shopping-Gelegenheiten. In der Straße und der  Mall am Ende findet jeder etwas. Restaurants, Cafés, Shops wie H&M und Forever21, aber auch Levis, Banana Republic und Abercrombie & Fitch. Daneben Candy-Shops, Spielzeugläden, Cosmetics-Stores etc. In der Nähe der Uni ist auch eine kleine Mall, und die nächst größere ist die Del Amo Mall in Torrance, falls man mal nicht so weit fahren will.

Downtown LA

###image-3###

In LA selbst gibt es natürlich auch unglaublich viel zu sehen. Walk of Fame, Rodeo Drive, Walt Disney Concert Hall, verschiedenste Museen, LA Arts District, Sky Space und so weiter. Solange man halbwegs gut zu Fuß ist, kriegt man an einem Tag einiges zu sehen. Der International Student Service und die Loker Student Union organisieren auch regelmäßig Trips, um den Studenten mehr von LA und der Umgegend zu zeigen. Wir waren schon in mehreren Museen wie dem Wax Museum und dem LA County Museum of Modern Arts (LACMA), Whale Watching, Walk of Fame und mehr. Bald kommt auch eine Wanderung zum Hollywood Sign und Disneyland. Meistens kommt man mit den organisierten Trips günstiger rein und wird auch noch gefahren, weshalb ich diese Touren wirklich nur empfehlen kann, falls man mal knapp bei Kasse ist. Nach Disneyland kommen wir beispielsweise für nur 70 USD mit Fahrt.

Nightlife

...und am Wochenende feiern in Hollywood! In Carson selber gibt es leider nicht so viel, wenn man wirklich feiern will. Ein paar Bars, aber das war es eigentlich. In den umliegenden Gemeinden geht es aber gut. Clubs in Torrance, Gardena, Long Beach etc. sind alle innerhalb von 10-20 Minuten mit dem Auto erreichbar. Direkt in Hollywood war ich bis jetzt erst einmal auf einer Party, da die uber-Preise Freitag und Samstag Nacht ziemlich hoch sind, aber das hat sich wirklich gelohnt!! Und als wir raus kamen, haben wir noch etwas bei einem amerikanischen Türken direkt auf dem Walk of Fame gegessen, besser geht es kaum! Was aber als Umstellung gekommen ist, war, dass man hier deutlich früher feiern geht. Typisch ist Ankommen zwischen zehn und elf, da die Clubs alle zwischen eins und halb zwei schon schließen.

So, das war's dann erstmal wieder von mir.

I'll see y'all next week,

Anika

Anika Schorlemmer zuletzt bearbeitet am 30.10.2017