< zurück zum Blog von Stephanie Walther
< zurück zum Universitätsprofil: University of Technology Sydney

Das Auslandssemester geht zu Ende

Nicht zu glauben, aber die Prüfungen sind vorbei und ich kann wieder schöne Sachen unternehmen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. :) Letzten Freitag stand meine Letzte Prüfung an, wieder einmal abends halb acht. Da all meine Prüfungen so spät waren, war ich es inzwischen fast gewohnt, erst nach 22 Uhr aus der Uni zu gehen. Noch ein kleiner Tipp zu den Wörterbüchern. Diese muss man bereits in den ersten zwei Wochen des Semesters für die Abschlussprüfungen beantragen, aber man bekommt sie dann nicht einfach so, sondern muss vor Ort nochmal ausdrücklich danach fragen. Das haben wir aber erst später mitbekommen, sodass ich die erste Prüfung ohne geschrieben habe.  Einige meiner Mitstudenten hatten keine Abschlussprüfungen, weil ihre Kurse ausschließlich aus Reports schreiben oder Gruppenarbeiten bestand. Das ist während des Semesters zwar stressiger, aber man ist insgesamt eher fertig und kann mit den Gruppenaufgaben glaube ich auch gute Noten erarbeiten. Also könnt ihr die Wahl eurer Kurse auch ein stückweit davon abhängig machen. Die Informationen dazu findet man in den subject outlines über die UTS Homepage.

Da das Wetter hier aktuell gar nicht gut ist (aber wahrscheinlich immer noch besser als in Dtl. :-/), konnten wir an unserem ersten freien Wochenende nicht viel unternehmen. Es waren ca. nur 17 Grad und hat ganz viel geregnet, was eigentlich sehr untypisch für Sydney ist. Samstag war ich daher glücklicherweise wieder Burger und Pommes verkaufen und Sonntag haben wir noch die Ausstellung zu ‚sculpture by the sea‘ angeschaut. Diese geht vom Bondi Beach bis zum Tamarama Beach und ist sehr angenehm in ca. einer Stunde zu laufen.

###image-5###

###image-2###

Ansonsten verlief das Wochenende sehr ähnlich zu einem verregneten Wochenende in Deutschland ab: kochen, Film schauen, Kaffee trinken und Süßes essen.

###image-3###

Ach ja, und die Katzen sind ja auch noch da zum bespaßen. :-D 

####image-4###

Stephanie Walther zuletzt bearbeitet am 06.11.2017