< zurück zum Blog von Matthias Mayer
< zurück zum Universitätsprofil: The University of Newcastle

week 7 Newcastle / Midterm-Tests / Mountainbike-Tour / Blackb***-Reserve

Hallo mal wieder mittlerweile haben wir Halbzeit , 7 Wochen sind bereits verstrichen. Die Zeit vergeht wie im Fluge und man kann sie leider nicht anhalten. Die Zeit drängt und es gibt noch so vieles zu besichtigen und zu erleben man weis gar nicht wo man anfangen soll.

Am Mittwoch Abend war erstmal eine große Geburtstagsfeier in einen der Blöcken im International House, bei der man wiedermal neue Leute  kennen gelernt hat und sich für die Party in Bar on the hill schon mal in Stimmung bringen konnte. Des Motto der Bar on the hill Party  war Around the world, bei der man etwas aus seinem Heimatland tragen sollte. Leider hatte ich meine Lederhose nicht dabei, da diese sonst das zulässigen Gewichtslimit der Airline gesprengt hätte. Glücklicherweise hatte ich mein Bayerntrikot dabei, sodass ich doch etwas anziehn konnte was Bayern repräsentiert, allerdings waren die zwei Dortmunder nicht so erfreut. Anschließend  zur Around the World Party ging es wieder zurück in den Block, indem gefühlt das komplette International House am feiern war. Zu vorgerückter Stunde lichteten sich dann doch die Reihen.

Die Halbzeit hat neben der Realisierung - das schon die Hälfte des Semster absolviert - einen weiteren bitteren Nebengeschmack, nämlich die Midterm-Tests. In einigen Fächern gibt es Midterm-Tests, in denen das Gelernt noch einmal abgefragt wird. Die Größe der Midterm-Tests ist von Fach zu Fach unterschiedlich und der Lernaufwand ist manchmal mehr und machmal nicht so aufwändig. Nebenbei zur Vorbereitung für die Midterms kam noch dazu, dass ich meinen Trip entlang der Ostküste Australiens für die 2 Wochen Ferien planen musste. Das stellte sich als ein recht zeitaufwändiges Unterfangen dar, so dass ich nicht viel Schlaf in den vergangen Tagen bekam.

Dennoch konnte ich mich für 3 Stunden vom Schreibtisch losreißen um den Kopf beim Sport frei zu bekommen. Da kam die Mountainbike Tour des Mountaineering Clubs in Glenrock ganz gelegen. Die  Touren sind nur zu empfehlen, da die Fahrräder des Mountaineering Clubs wirklich gut sind und einen sehr gepflegten Eindruck machen.

Die Track in Glenrock verfügte über Steilkurven, mehrere Sprünge und schnelle DownHill Passagen, somit ist für jeden Mountainbike - Liebhaber etwas dabei. Für Anfänger, die noch nie so eine Strecke mit dem Fahrrad befahren haben ist es wohl eher eine ansprungsvolle Strecke, jedoch nicht unmöglich und meistens ist man auch nicht ganz allein als blutiger Anfänger am Start. Keine falsche Scheu einfach ausprobieren und den Rausch der Geschwindigkeit und den Adrenalienstoß den man bei Sprüngen genießen !

Ein weiteres tolles Erlebnis in dieser Woche war das Cultural Awakenings Festival, welches eine Chance für die universitäre Gemeinschaft ist, die Vielfalt und Kultur der Studierenden aus den verschiedenen Ländern kennen zu lernen. Der Höhpunkt dieser kulturellen Veranstaltung, war  am Freitag, dass sich "the Bar on the hill" vorübergehend in ein Handelszentrum für Köstlichkeiten mit Dutzenden von kleinen Ständen aus den verschiedenen Nationen, welche ihre Nationalgericht präsentierten, verwandelte. Die Stände aus den Nationen Brasilien und Süd Afrika konnten mit ihren  Köstlichkeiten die Menge für sich gewinnen.

Abschluss der Woche war das Blackb***-Reserve, welcher komplett umsonst besichtigt werden kann. Hier kann man die Natur entdecken und mehrere Tiere dieses wunderschönen Kontinents bestaunen. Das Blackb***-Reserve beherbergt über viele verschiedene Vögel  ,Koalas, Pfaue , die Australien typischen Kängerus und vieles mehr. Die Koalas können auch für $ 4,50 in kleinen Gruppen gestreichelt werden, was ein einmaliges Erlebnis ist. Desweiteren gib es entlang eines Pfades eine große Vielzahl von Fledermäusen die man beobachten kann. Natürlich gibt es hier wie fast überall Picknick-Stellen mit Barbecuegrills um sich zu stärken.

Iec- Ambassador Matthias Mayer

Matthias Mayer zuletzt bearbeitet am 15.09.2012