< zurück zum Blog von Matthias Mayer
< zurück zum Universitätsprofil: The University of Newcastle

Erste Grüße aus Newcastle

Schöne Grüße aus Australien, mittlerweile befinde ich mich vor Ort in Newcastle. Die Anreise war lang und verlief, bis auf kleine Startschwierigkeiten, reibungslos. Da ich am Freitag meine Reise antrat, konnte ich meinen Schlüssel für die Accommodation nicht sofort abholen. Das AccommodationService Center hat am Sa und So geschlossen, somit mussten meine beiden Mitstreiter und ich uns ein Hostel nehmen. Hierbei empfiehlte es sich zunächst in Sydeny zu bleiben und die Stadt mit ihren Touristenmagneten wie z.B dem Opernhaus zu besichtigen. Unser Hostel, welche sich direkt am Bahnhof befand, verfügte über Schließfächer, in denen wir unsere Koffer unterbringen konnten. Darüber hinaus gab es eine Küche mit einer reichlichen Ausstattung an Equipment, welches kostenlos zur Verfügung stand. Bei unserem ersten Einkauf stellten wir leider fest, dass die Lebensmittelpreise höher sind als in Deutschland, insbesondere in den kleinen Supermärkten. Eine gute Einkaufsmöglichkeit bietet der K-Market, welcher sich in der Broadway Street befindet. Dennoch gibt es als weitere Alternative zu den überteuerten Kleinsupermärkten einen Aldi, der sich auch direkt in Newcastle befindet.

 

 

Tipps GET READY FOR TAKE OFF

Auf Folgendes müsst ihr achten bevor ihr eure Reise antretet.

- Es empfiehlt sich, die Flüge rechtzeitig zu buchen, da die Preise - . Der Flug nach Australien ist sehr lang, hierbei ist es ratsam sich bequeme Sachen anzuziehen!

- Überprüft den Reisepass auf seine Gültigkeit, damit der ganze Reisezeitraum abgedeckt ist!

- Nicht zu vergessen ist natürlich euer Learning-agreement, welches ihr an eurer Hochschule rechtzeitig absolvieren solltet!

- Visum rechtzeitig beantragen (erfolgt über Internet: http://www.immi.gov.au/students/ )!

- Wenn ihr es bevorzugt am Campus zu leben, müsst Ihr euch dafür bewerben. Hierfür stehen verschiedene Häuser wie z.B. das "International House" oder das " Evatt House " usw. zur Verfügung. Eine Unterkunft außerhalb des Campusgeländes findet Ihr auf der Homepage über eine Accommodation-Plattform. Hier könnt ihr über die Filteroption nach einer passenden Unterkunft suchen, die euren Ansprüchen gerecht wird. ( http://offcampusaccommodation.newcastle.edu.au/ ).

- Für die Finanzielle Versorgung "Down Under" gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder ihr zahlt alles mit der Kreditkarte über eure Bank oder ihr richtet ein Konto bei der Deutschen Kredit Bank ein. Hierbei bietet die DKB besondere Konditionen, die für sich sprechen, an. Darüber hinaus ist das Geldabheben gebührenfrei. Eine weitere Möglichkeit ist ein Konto hier vor Ort in Newcastle auf dem Campus bei der Commonwealth Bank zu eröffnen.

- Für die Erkundung der Landschaft mittels eines PKW müsst ihr euch einen Internationalen Führerschein besorgen. Dieser ist bei der jeweiligen Zulassungsstelle gegen eine Gebühr von ca. 15€ erhältlich.

Matthias Mayer zuletzt bearbeitet am 26.07.2012