< zurück zum Blog von Kathrin Kuzmin
< zurück zum Universitätsprofil: Queensland University of Technology

Orientierungswoche

Wer kennt das nicht, bevor die Uni los geht, gibt es immer eine Orientierungswoche. Alle nennen sie hier nur die O-Week, eigentlich heißt diese aber Orientationweek. 

Ich kann allen, die an der QUT studieren wollen, nur empfehlen an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Zu Beginn fand eine allgemeine Veranstaltung statt, dabei wurde allgemeine Dinge über die Uni erzählt. Darunter auch Visum-, Krankenversicherung- und Sicherheitsangelegenheiten. Im Anschluss gab es die Möglichkeit über den Campus zu gehen, dort wurden eine Menge Stände aufgebaut. Es gab Sportstände, verschiedene Clubs, Unterkunftsstände, Stände für Austauschprogramme, eine Menge Essensstände, ...

Mein Weg zur QUT

Die Stände für Unterkünfte bieten dabei vielen Studierenden eine Unterstützung, um eine Unterkunft zu finden. Nachdem ich mit einigen Austauschstudenten gesprochen hatte, waren tatsächlich viele noch auf der Suche nach einer Unterkunft. Das sollte man nicht vernachlässigen, da es sich somit um Konkurrenten bei der Wohnungssuche handelt. Einige hatten vor Ort dann schon etwas gefunden, waren aber auch bis zu zwei Wochen früher angereist, um sich umzuschauen. Viele haben auch das erstbeste genommen, da es tatsächlich recht schwierig sein soll etwas vor Ort zu finden. Und die Preise sind vergleichbar und zum Teil teurer als meine aus Deutschland gebuchte Unterkunft. 

Bei den Sportständen war ein allgemeiner Stand mit allen Sportarten und dann noch jede Sportart einzeln vertreten. Von Ballsportarten über Fahrrad- und Lauftraining bis hin zu Wassersport war alles vertreten. Da sollte tatsächlich für jeden etwas dabei sein. Ich persönlich interessiere mich für Surfen, wenn man schon in Australien ist, sollte man auch mal das Surfen probiert haben. Neben einem Schwimmtraining und treffen bieten diese auch jedes Jahr einige Wochenendausflüge inklusive Surfunterricht, Unterkunft und Verpflegung an. Da habe ich mich natürlich sofort eingetragen. Mitte August werde ich euch dann von meinem kleinem Surfwochenende berichten. 

Daneben gab es noch einen Stand mit einigen typischen australischen Tieren, darunter waren einige Echsen, Schlangen und ein kleines Krokodil. Das Highlight war jedoch meiner Meinung nach der Wombat! Die sind wirklich sooooo niedlich! Für die Tierbegeisterten unter euch hab ich natürlich ein paar Bilder gemacht: 

Ein Wombats

Eine Echse

Abends gab es dann noch eine Welcome Party, die Tickets musste man jedoch schon vorher buchen. Es gab weniger Tickets als Austauschstudierende, somit sollte man nicht zu lange mit dem Ticketkauf warten. Die Party kann ich auch jedem nur empfehlen, denn man lernt dort eine Menge neuer Leute kennen. Außerdem gab es einige kleine Snacks, ich hatte einen Mini Burger gegessen, der war wirklich lecker. Die Getränke waren jedoch nicht in dem Kartenpreis inbegriffen, es gab einige Softgetränke, Bier und Wein. Aber keine Panik, es waren studentenfreundliche Preise. Anschließend sind viele dann noch weiter in die Nachtclubs gezogen. 

Die darauffolgenden Tage bietet die QUT viele Angebote, für die man sich jedoch vorher online registrieren muss, an. Dabei ist für jeden etwas dabei. Von Frühstück über ein Lunch bis zu einfachen Cafés, eine weitere Möglichkeit viele neue Austauschstudenten kennen zu lernen. Außerdem kann man in der ersten Woche alle wichtigen Punkte wie bestellen des Studentenausweises oder den Kauf der notwendigen Bücher erledigen. Viele haben diese Woche natürlich auch zur Wohnungssuche genutzt. 

Zusammengefasst kann man sich eine entspannte oder eine stressige Woche zusammenstellen. Es ist für jeden etwas dabei, um neue Leute kennen zu lernen und man kann den Campus etwas näher kennen lernen.  

Kathrin Kuzmin zuletzt bearbeitet am 01.08.2019