< zurück zum Blog von Nico Bitzer
< zurück zum Universitätsprofil: Monash University Malaysia

Reisefieber #2: Penang

Hallo ihr Lieben,


nach der anstrengenden ersten Uni-Woche (*hust*) haben wir uns erstmal eine Auszeit auf der Insel Penang gegönnt. Penang liegt im Westen Malaysias, etwas weiter unterhalb der Insel Langkawi. Im Gegensatz zu Langkawi besticht diese Insel allerdings nicht durch türkisblaues Meer oder weißen Strand, die Hauptattraktion ist hier ganz klar das Essen!

Wir waren in einem Hostel in George Town, der Hauptstadt Penangs untergebracht. Direkt in Georgetown zu übernachten können wir jedem ans Herz legen. In Georgetown gibt es einiges zu sehen, neben zahlreichen Tempeln hinduistischer und buddhistischer Art auch Moscheen und Kirchen. Sehenswert sind auf jeden Fall auch die vielen Streetart-Kunstwerke in den kleinen Gassen, also Augen aufhalten :)

Penang zieht viele Backpacker an, das ist auch im Nachtleben zu spüren, denn zahlreiche Bars reihen sich in der Innenstadt aneinander. Bei einem leckeren Cocktail und den Klängen von Livemusik kann man so den Abend genießen. 

Die Hauptattraktion von Penang ist aber auf jeden Fall STREETFOOD! Die vielen kleinen Garküchen und Straßenstände laden zu kulinarischen Erlebnissen der ganz besonderen Art ein - und das für einen Preis von 1-3€ pro Mahlzeit. Ob leckere Satay-Spieße, Nudeln, Seafood oder diversen Desserts (süße Reisbällchen mit Erdnussfüllung, wahnsinn!), dort erfährt man die authentische asiatische Küche auf hohem Niveau. Bestellt auf jeden Fall immer die kleinen Portionen und probiert euch durch das große Angebot, ihr werdet es nicht bereuen.

Am Strand waren wir übrigens auch, der ist allerdings nicht unbedingt empfehlenswert.


Penang besticht durch viele Tempel, spannende Architektur und Kulinarik und ist auf jeden Fall sehenswert.

Schreibt uns gerne auf Facebook an falls ihr Hilfe bei der Bewerbung ect. braucht.

 

Sampai jumpa lagi,
Marietta :)

Streetfood in Penang

Nico Bitzer zuletzt bearbeitet am 23.08.2015