< zurück zum Blog von Sebastian Mack
< zurück zum Universitätsprofil: San Diego State University

Registration Appointment

Hallo liebe Leser,

vielleicht habt ihr schon vom Registration Appointment gehört. Als ich davon gehört habe, gab es natürlich wieder die heißesten Gerüchte. Da war z.B. von zusätzlichen Gebühren bis hin zu Exmatrikulation in Sonderfällen alles dabei. Natürlich war das alles Quatsch!

Das Ganze Prozedere fand im Gateway Center statt. Wer sich jetzt fragt, wo zur Hölle das ist: Direkt vorm Haupteingang der Uni. Es ist riesig und ihr könnt es nicht verfehlen. Zusätzlich gibt es an der Uni aber auch Karten, auf denen alles eingezeichnet ist.

Der Termin an sich war völlig unspektakulär. Die schon angesprochenen Problemfälle sind bei niemandem eingetroffen und es ging auch recht schnell vorbei. Schon beim Betreten des Gebäudes wurde ich von einem Mitarbeiter des American Language Institutes (übrigens alles Studenten aus höheren Semestern) begrüßt. Kurz darauf musste ich dann das schon vorher ausgefüllte Student-Liability-Formular abgeben und meinen Reisepass vorzeigen. Danach wurde ich dann in einen anderen Raum weitergeleitet, wo schon ca. 50-60 weitere Studenten saßen.

Nach ein paar Minuten wurden wir dann von einer weiteren Mitarbeitern, die alle Regeln der amerikanischen Grundfreundlichkeit bestens beherrschte, willkommen geheißen. Diese hat uns auf unsere nächsten Termine und ein paar Freizeitaktivitäten etc. hingewiesen und dann an ihren Kollegen, der uns herumführen sollte, weitergeleitet.

Die Tour empfand ich als sehr informativ, da alle wichtigen Plätze an der SDSU gezeigt wurden und man das Gefühl hatte, man geht schlauer wieder nach Hause, als vorher. Toll war auch, dass der 'Tour Guide' selbst an der SDSU studiert und uns so den ein oder anderen Tipp geben konnte, z.B. dass man seine Bücher besser nicht im Buchladen auf dem Campus kaufen sollte, sondern in einem Buchladen gleich daneben. Abgeschlossen wurde die Tour dann in einem Büro, in dem wir unsere Student ID's bekommen haben. Das hat auch nicht sehr lange gedauert. Ihr braucht euren Reisepass. Dann wird kurz ein Foto geschossen und ihr werdet nach draußen geschickt. Nach fünf Minute gibt's dann den frisch gedruckten Ausweis und ihr seid offiziell an der Uni angekommen.

Kleiner Tipp: Es sieht nicht besonders gut aus, stark zu schwitzen, wenn das Foto geschossen wird. Ich selbst, und viele meiner Kommilitonen auch, laufen jetzt mit einem wunderschönen Ausweis durch die Gegend, auf dem wir glänzen wie Edward Cullen im Hochsommer. Man hätte es besser treffen können. ;)

Das war's erstmal!

Lieben Gruß,

Sebastian

PS: Folgt mir auch auf Instagram unter www.instagram.com/sebastian_sd2014

Registration Appointment

Sebastian Mack zuletzt bearbeitet am 14.09.2014