< zurück zum Blog von Jan Schröder
< zurück zum Universitätsprofil: University of Technology Sydney

HPAIR Asia Conference, Philippinen

Vor einigen Monaten habe ich die Zusage zur Teilnahme an der Asia Konferenz in Manila (Philippinen) erhalten. Thema: Confronting Asia’s Development Challenges Through Innovation.

Die Asia Konferenz wie auch die Harvard Konferenz werden im Rahmen des Harvard Projects for Asian and International Relations ausgeführt. Im Februar habe ich bereits an der Konferenz der Harvard University in Boston teilgenommen. Unglaublich bereichernde Erfahrungen! :)

Letzte Woche Mittwoch ging es dann tatsächlich los. Da ich zurzeit in Sydney (Australien) lebe, ging es zunächst nach Kuala Lumpur, um dann mit 6 stündiger Verspätung (AirAsia…) in Manila zu landen. Das Wetter: sehr gewöhnungsbedürftige 28°C mit unglaublich hoher Luftfeuchtigkeit!

Der erste Eindruck nach Verlassen des Flughafen: die Situation auf den Straßen ist eine Katastrophe! An das ständige Hupen der Autos, Busse und Motorräder gewöhnt man sich schnell – daran, dass die Taxen manchmal auf der falschen Spur fahren, ehr nicht. Untergekommen bin ich via AirBnB: eine online Plattform, über welche jeder weltweit Unterkünfte von lokalen Gastgebern in über 190 Ländern mieten kann.

Neben dem verrückten Verkehr hat mich vor allem die riesige Kluft zwischen Arm und Reich erschrocken. Jedes gehobene Gebäude (Bank, Hotel, Headquarter) ist rund um die Uhr bewacht von Security Guards mit Maschinengewähren oder Pump Guns. Jeden Morgen beim Einfahren ins Hotel wurde mein Taxi mit einem Spürhund auf Bomben untersucht. Selbst jeder Starbucks hat mindestens zwei bewaffnete Sicherheitskräfte. Aber keine Sorge: alles in allem fühlt man sich sehr sicher in Manila!

500 Studenten aus über 50 Ländern haben dieses Jahr an der Asia Konferenz teilgenommen. Vertreter von Google, ebay, Stanford, Harvard, der Hong Kong University oder CEOs der erfolgreichsten Startups im asiatischen Raum haben ihre Erfahrungen mit uns täglich geteilt.

Lessons learnt:
- Asien bietet eine hervorragende Umgebung, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln => für die Entrepreneure unter uns: China besitzt das zweit größte VC ecosystem der Welt nach den USA.
- Schüler und Studenten müssen VIEL mehr mit dem asiatischen Raum in Verbindung gebracht werden, vor allem mit China, Indien und Japan
- Nanodegrees von Selbstlern-Plattformen wie edX, Udacity, Coursera sind die Zukunft
- Programmieren können wird essentiell sein
- Verständnis von einfachen statischen Sachverhalten ist ein Must-Have
- Mandarin als dritte Sprache sollte in Schulen/Hochschulen vermehrt angeboten werden

Wenn ihr euch ebenfalls für die HPAIR Harvard oder Asia Konferenz bewerben wollt, schaut hier vorbei: www.hpair.org

Eine weitere Konferenz, welche ich wärmsten empfehlen kann: World Business Dialogue, www.world-business-dialogue.com

Asia Conference in Manila

Jan Schröder zuletzt bearbeitet am 30.08.2015