< zurück zum Blog von Annegret Franzl
< zurück zum Universitätsprofil: The University of Newcastle

Erste Grüße aus dem sonnigen Australien

Hey ihr Lieben,
bei mir scheint gerade die Sonne, es sind ca. 25° und die Uhr sagt mir: es ist gleich 11 Uhr, hinter mir liegen bereits eine knapp 36-stündige Reise an die Ostküste Australiens, 4 australische Vorlesungen („Lectures“) an der University of Newcastle und einige aufregende Tage in Australien.

Ich bin in den nächsten Monaten für dich da, um zum einen so richtig live aus Newcastle zu berichten und dich an meinem Leben hier teilhaben zu lassen und um zum anderen einige Fragezeichen in deinem Kopf zu beseitigen.

Ich war so unglaublich aufgeregt, als ich letzte Woche Dienstag Richtung Münchner Flughafen aufgebrochen bin... irgendwie ist es ja schon ein seltsames Gefühl für ein halbes Jahr einfach mal zum Studieren auszuwandern... vor allem nicht genau zu wissen, was einen da so richtig erwartet.

Noch seltsamer ist es, wenn man dann auf einmal aus dem Flugzeug springt (nach 23 Stunden Flug sieht das Ganze nicht mehr sooo dynamisch aus) und man von Sonne und knapp 60°C Temperaturunterschied begrüßt wird. Aber man gewöhnt sich vor allem daran in kürzester Zeit.

Alles andere regelt sich auch schneller als man denkt!

Du wirst in den nächsten Monaten so einiges von mir lesen können, damit das Gefühl, was dich in Deutschland kurz vor einer derartigen Reise einnimmt, nicht ganz so seltsam und die Landung hier nicht allzu überraschend ist.

...und bloß nicht scheuen, Fragen zu stellen!

Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Australien
Anne

Annegret Franzl zuletzt bearbeitet am 29.03.2012