< zurück zum Blog von Tim Linnenweber
< zurück zum Universitätsprofil: University of California, San Diego

school's almost over

Hallo Leute,

meine Zeit hier in San Diego neigt sich nun leider mehr und mehr dem Ende zu. Unglaublich, dass ich eigentlich nur noch in der nächsten Woche Vorlesungen habe und danach schon die Finals anstehen...

In der vergangenen Woche habe ich meinen letzten Midterm, das letzte Quiz und die Gruppenpräsentation (hoffentlich erfolgreich) hinter mich gebracht. Also fast bis zum Ende des Quarters war jede Woche immer noch relativ vollgepackt mit verschiedenen Prüfungsleistungen. Die Präsentation hatten ein Freund und ich zusammen mit drei Norwegern, die ebenfalls im UPS Program sind, gemacht. Nach ein wenig Research hatten wir uns  für das Thema Green Nanotechnology and its Applications entschieden und mussten dazu ein zehnseitiges Termpaper anfertigen, sowie einen 15 Minuten langen Vortrag halten. Obwohl man natürlich gerade in den letzten Wochen noch möglichst viel mitnehmen will, wovon man dann in Deutschland berichten kann, ist es aufgrund der geballten Aufgaben an der Uni nicht wirklich leicht, sich einen Nachmittag für Surfen oder einen kleinen Trip freizuräumen. Schwierig an dem Projekt vor allem war, ein Thema zu finden, dass man möglichst gut einigermaßen gleichmäßig aufteilen kann und natürlich das Ganze mit insgesamt fünf Leuten, von denen man die meisten eigentlich nicht kennt, zu koordinieren. Leider kann ich noch nicht sagen, wie das ganze beim TA angekommen ist und benotet wurde.

Auch beim Midterm wurde jetzt am Schluss, obwohl es nur noch zwei Wochen bis zum Final sind, der Schwierigkeitsgrad etwas angehoben. Die bisherigen zwei Midterms in MAE 118  (Energy Systems) waren im Vergleich zum letzten wesentlich einfacher, sodass ich euch als Tipp nur mit auf den Weg geben kann, die Aufgaben an der Uni bis zum Schluss ernst zu nehmen und nicht auf "End-of-Term" Geschenke der Profs hoffen.

Ab nächster Woche werden dann auch für mich die Vorbereitungen auf die Finals beginnen, um hoffentlich möglichst gute Credits mit zurück nach Deutschland zu nehmen. Gut ist allerdings, dass die Finals durch die Arbeit über das Quarter hinweg nicht die gesamte Note, wie in Deutschland, ausmachen. Wie viel die Finals für die Endnote zählen, ist von Fach zu Fach unterschiedlich: MAE 118  - Energy Systems (40%), MAE 166 - Nanomaterials (35%), MGT - Business Project Management (30%).

Natürlich werde ich euch nach den Finals wissen lassen, was von denen zu erwarten ist und wie es gelaufen ist!

Rady School of Management.

Tim Linnenweber zuletzt bearbeitet am 06.12.2014