< zurück zum Blog von Rebecca Hönmann
< zurück zum Universitätsprofil: James Cook University Singapore

Mid-term tests

Gestern und heute habe ich meine ersten Mid-term tests geschrieben. Die meisten Mid-term tests sind hier Multiple-Choice. Das Ganze Prozedere läuft ziemlich strikt ab: Die Sitzplätze werden mittels Platznummern zugeteilt. Jeder bekommt seinen eigenen Tisch, die jeweils immer etwas entfernt von dem Nächsten stehen, um Spicken auch ja zu verhindern. Auf seinen zugeteilten Platz darf man nur Bleistift, Radiergummi und seine Student-ID mit nehmen und sobald man sitzt mit niemandem, außer dem Exam-Supervisor, mehr reden. Von denen gibt es meistens gleich 4 oder 5, die während der Klausur aufpassen, dass alles richtig abläuft und keiner "schummelt". Bevor man anfangen kann, muss man noch überall seine Student-Nr. und seinen Namen drauf schreiben und dann kann's endlich los gehen. Auf die Minute genau. Sobald die Zeit dann abgelaufen ist, werden die Blätter eingesammelt und das war's dann. ;)

Abgesehen von dem etwas übertriebenen Drumherum sind die Tests vom Niveau nicht ganz so hoch wie in Deutschland. Zwar darf man keine Hilfsmittel, wie zum Beispiel ein Wörterbuch benutzen, was vor allem bei dem heutigen Test ab und zu doch ganz hilfreich gewesen wäre, aber es gibt auch nur eine richtige Antwort und man bekommt auch keinen Punkt abgezogen sollte man die falsche ankreuzen; weshalb man also raten kann, wenn man die Antwort nicht weiß.

Trotzdem bin ich auf die Benotung gespannt, wenn wir in ein paar Wochen die Ergebnisse bekommen! :)

Rebecca Hönmann zuletzt bearbeitet am 04.12.2012