< zurück zum Blog von Theresa Bourdick
< zurück zum Universitätsprofil: The University of Newcastle

Planung, Planung, Planung

Hallo :)

Ich studiere Lehramt (Englisch und Musik) an der TU Dortmund und deshalb muss und will ich ein halbes Jahr im Ausland studieren. Noch bin ich zu Hause im kalten Deutschland und in den letzten Zügen der Vorbereitung für mein Auslandssemester in Australien. Mitte September letzten Jahres wurde ich vom IEC kontaktiert, ob ich vielleicht schon im Februar mein Auslandssemester machen möchte, da die Bewerbungsfrist noch nicht abgelaufen war. Ich hatte mich zuvor bei einer Informationsveranstaltung vom IEC in der Uni eingetragen, dass ich einen Studienplatz im englischsprachigen Ausland suche. Als ich mich dann entschieden hatte wirklich zu gehen war es bereits Anfang Oktober und somit blieb nicht viel Zeit für die Planung, Klar hören sich 4 Monate für die Planung viel an, aber ich habe den Zeitaufwand wirklich unterschätzt. Die eigentliche Bewerbung für die Uni war simpel, da meine Beraterin beim IEC mir genau mitgeteilt hatte, welche Unterlagen ich schicken soll. Viel schwieriger war es die passenden Dokumente an der Uni zu bekommen. Bis ich zum Beispiel meinen Leistungsnachweis auf Englisch hatte sind ganze 3 Wochen vergangen in denen ich von Stelle zu Stelle gelaufen bin. Da war ich manchmal echt schon verzweifelt.

Zeitgleich habe ich mich um den Antrag für Auslandsbafög gekümmert und auch hier hat die Zusammensammlung der Nachweise Wochen gedauert. Da die Bearbeitungszeit dieser Anträge sehr lang ist, habe ich auch jetzt noch nichts vom Amt gehört und muss sämtliche Zahlungen erstmal selbst tragen. Wer also niemanden hat, der das Geld erst einmal vorstrecken kann, sollte 4 Monate Bearbeitungszeit einplanen um ganz sicher zu gehen.

Als dann endlich das Studienplatzangebot kam war es kurz vor Weihnachten und ich habe mich natürlich sehr gefreut. Die ganzen Weihnachtsferien hatte ich dann noch Sorge, dass es aus irgendeinem Grund doch nicht klappen könnte. Das war völlig unbegründet aber man geht ja nicht dauernd für ein halbes Jahr ans andere Ende der Welt :P

Momentan bin ich dabei mein Zimmer auszuräumen und zu überlegen was ich im nächsten halben Jahr brauche oder nicht ( das ist gar nicht mal so leicht :D ) und die Aufregung wird natürlich immer größer, da es nun nicht mehr lange dauert bis es endlich los geht!

So viel erstmal, sobald ich dann in Australien angekommen bin, hört ihr wieder von mir!

Eure Theresa

Theresa Bourdick zuletzt bearbeitet am 13.01.2015