< zurück zum Blog von Benedikt Friedrich
< zurück zum Universitätsprofil: San Diego State University

US Wahlen

Derzeit gibt es kein dominanteres Thema in der Presse als die morgige US Wahl. Die Republikaner um Mitt Romney und die Demokraten mit ihrem Spitzenkandidaten Barack Obama liegen nahezu gleichauf, jedoch mit leichten Vorteilen für Obama. Bei der 57. Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten werden am 6. November die Wahlmänner für das Electoral College gewählt, die am 17. Dezember dann den Präsidenten endgültig wählen. Da diese weisungsgebunden sind, ändert sich jedoch an der Wahl nichts mehr und der Präsident steht bereits am 6. November fest. In den meisten Staaten ist der Ausgang der Wahl bereits im Voraus entschieden, so stimmt beispielsweise Kalifornien seit Jahrzehnten für die Demokraten. Aus diesem Grund bündeln die Kandidaten ihre Auftritte vermehrt in den unentschlossenen Staaten (Swing States) wie beispielsweise Florida, oder Ohio, denn dort wird die Wahl entschieden. Wir sind schon alle sehr gespannt wie es ausgeht.

 

Benedikt Friedrich zuletzt bearbeitet am 05.11.2012