< zurück zum Blog von Daniel Hussein
< zurück zum Universitätsprofil: California State University, Fullerton

Kurswahl / Crashing Classes

Wie schon im letzten Beitrag erwähnt möchte ich mir etwas mehr Zeit nehmen um euch meine Erfahrung bezüglich der Kurswahl an der CSUF zu teilen.

Als ich damals meine Bewerbungsunterlagen an IEC weitergeleitet habe, war u.a. auch ein Zettel vorhanden in dem ich meine Wunschkurse eintragen sollte. Insgesamt sind es 4 Module die man belegen muss ( 4x3 Units =12 Units /Semester), bei dem Kurswahlzettel kann man bis zu 8 Wunschkurse wählen und hoffen das man in 4 reinkommt.

Die Rückmeldung von den Kursen in die man reinkam erhält man erst zum Ende der ersten Woche an der CSUF. Ich persönlich kam in keinen Kurs der 8 Stück die ich gewählt hatte rein, damit war ich aber kein Sonderfall sondern es gab ganz viele denen es ähnlich ging. Ich war anfangs geschockt denn laut Erfahrungsbericht und Aussagen von meinen Kommilitonen die schon an der CSUF ein Auslandssemester absolviert haben kommt man in mindestens zwei Kurse rein.

Mir war zudem Zeitpunkt dann klar, dass ich versuchen muss so schnell wie möglich  4 Kurse finden muss die mir in Deutschland an meiner Heimuniversität anerkannt werden. Ich hatte vorab von dem Prüfungsamt an meiner Universität in Frankfurt eine Liste zugeschickt bekommen in der alle Module aufgelistet worden sind die schonmal in den Vorsemestern anerkannt worden sind. Ich habe mich hauptsächlich auf alle 8 Module fokussiert die ich auch bei der Bewerbung angegeben hatte.

Nun fing es an mit dem KURSECRASHEN an, man hatte anfangs von der Universität einen Zettel bekommen den man vom Professor und vom Fachbereich unterschreiben lassen muss, dieser unterschriebene Zettel bestätigt deinen Platz in dem Kurs (man ist dann „officially enrolled“).

Man hat bis zum Ende der 3. Woche Zeit seine 4 passenden Module zu finden, also hat man ca. 2 Wochen Zeit. Aus meiner Sicht war es relativ unkompliziert, die Professoren waren sehr zuvorkommend und haben einen nur sehr selten abgewiesen. Ich kam in alle 4 Kurse rein die ich besuchen wollte, somit war ich am Ende sehr zu frieden. Ich habe teilweise in der zweiten Woche sehr viele Kurse besucht um zu schauen wie die Professoren sind oder auch der Syllabus (Lehrplan) aussieht. Es gab Kurse wo ich sofort wusste, dass ich das Modul nicht wähle, weil es mich entweder inhaltlich nicht interessiert hat oder der Kurs teilweise die Zeiten nicht ganz gepasst haben.

Im Endeffekt habe ich meine passenden Kurse gefunden und ich bin sehr zufrieden. Ich würde jedem Raten es genauso zu machen, erstmal die Kurse wählen und wenn man nicht reinkommt sofort versuchen den Kurs zu „crashen“. Manche Module werden von sehr verschiedenen Professoren gelehrt, zu verschiedenen Tagen und Zeiten, versucht euch verschiedene Professoren anzuschauen und dann zu wählen welcher am besten zu euch passt.

Falls Ihr vielleicht das Glück habt und sofort in manche eurer Kurse reinkommt, dann würde ich euch raten trotzdem andere Kurse zu besuchen die euch evtl. auch gefallen könnten und/ oder wie schon erwähnt auf jeden Fall das selbe Modul zu besuchen aber bei einem anderen Professor. Jeder hat seine eigene Weise zu lehren und deswegen würde ich euch raten nicht immer bei der ersten Wahl zu bleiben.

Vielen Dank fürs Lesen & bis Bald!

Daniel Hussein zuletzt bearbeitet am 23.09.2019