< zurück zum Blog von Anne-Katrin Ziegan
< zurück zum Universitätsprofil: Southampton Solent University

Ankunft in Großbritannien

Nachdem ich jetzt schon vor einigen Wochen mit einer dieser kleinen Mini-Flieger in Southampton gelandet bin und schon ein bisschen Zeit hatte mich hier zurecht zu finden, kann ich euch ein bisschen von meiner Ankunft und den ersten Tagen hier erzählen. 



Willkommen im neuen ZUHAUSE

Ich muss gestehen, ich persönlich hab mich wahnsinnig schnell hier eingelebt. Ich hab schon nach sehr kurzer Zeit gespürt, dass ich mich hier wohl fühle. Gleich an den ersten Tagen war so gut wie immer schönes Wetter und die Temperaturen recht mild. Auch die Leute sind immer freundlich und hilfsbereit. 

Streift man durch die Stadt entdeckt man viele süße Cafés oder Restaurants. Außerdem ist die Stadt sehr grün, es gibt viele Parks (vor allem auch gleich neben der Uni). Die Häuser sind hier so, wie man sie auch im Kopf hat: meist rote Backsteinhäuser, eins neben dem anderen. Aber ich finde die richtig süß… und ich bin froh so eines auch mein Zuhause für die nächsten Monate nennen zu können!

Geschäftszeiten in England

Die Geschäfte hier in England haben andere Öffnungszeiten wie bei uns, hier sind die meisten 7 Tage die Woche geöffnet. Das heißt es ist auch kein Problem Sonntags einkaufen zu gehen, was manchmal sehr praktisch sein kann.

 

Fortbewegung in der Stadt

Öffentliche Verkehrsmittel gibt es hier in Form von Bussen und für weitere Strecken auch die Züge. Aber um ehrlich zu sein, genieße ich es unabhängig zu sein von Busfahrplänen und nehme lieber das Rad. Vor allem weil es hier auch nicht allzu viele Hügel gibt und alles recht flach ist. 

Die meisten Bushaltestellen sind jedoch, nicht wie bei uns nach vorne geöffnet, sondern genau andersrum wodurch man schnell man seinen Bus verpasst, wenn man nicht aufpasst (habe ich mir sagen lassen ;)). Auch muss man hier per Handzeichen anzeigen, dass man einsteigen möchte… also aufpassen! ;) 

 

Weitere Fun Facts

Ansonsten gibt es hier noch andere Regeln beim Straßen überqueren. Oder vielleicht gibts hier auch gar keine, wir wissen es nicht so genau. Es gibt auch meistens nicht die üblichen Fußgängerampeln, wie wir sie gewohnt sind. Man muss sich also meistens selbst davon überzeugen, ob es Zeit ist zu gehen! Wenn ihr mal hier seid, wisst ihr was ich meine! Sehr verwirrend!

 

Ein bisschen allgemeines zu der Stadt Southampton

Southampton ist eine Hafenstadt im Vereinigten Königreich Großbritannien an der Südküste Englands im County Hampshire. Sie liegt am Southampton Water, der Flussmündung des Test und des Itchen in den Ärmelkanal. Die Stadt hat 254.000 Einwohner. Ca. 25.000 Studenten studieren hier und die Stadt als eine von den 1% der besten Universitäten weltweit eingestuft worden.

Das Foto stammt von einem deutschen Studienkollegen, den ich hier kennen gelernt hab und wurde mit einer Drohne gemacht. Foto: Sören Pietsch

 

Über die Solent University

Da es in Southampton bereits eine Universität mit dem Namen University of Southampton gibt, wurde der Beiname Solent verwendet, der einen Seitenarm des Ärmelkanals bezeichnet. Offiziell erhielt die Einrichtung am 12. Juli 2005 den Status einer Universität und ist damit zurzeit die jüngste Universität des Vereinigten Königreiches. Motto der Universität: „Spark your imagination“.

Anne-Katrin Ziegan zuletzt bearbeitet am 15.10.2017