< zurück zum Blog von Steffen Tobias
< zurück zum Universitätsprofil: Fudan University

3. Eintrag / Noch weniger als 48h bis zum Abflug

Moin moin!

Das gute alte Hamburgisch – am Sonntag werde ich es wahrscheinlich schon beginnen zu vermissen. Sattdessen wird es „nǐhǎo“ heißen, zu Deutsch „Hallo“. Eines der wenigen chinesischen Wörter, welche ich einigermaßen unfallfrei aussprechen kann. Das sollte doch zumindest einen sympathischen ersten Eindruck sichern! Im bevorstehenden Semester geht es dann ans Eingemachte, morgens chinesisch Pauken und dieses dann nachmittags auf den Prüfstand stellen. Dennoch schlummert heimlich die Hoffnung, dass doch mehr  Einheimische als gedacht Englisch verstehen und sprechen können.

Doch zurück zum Jetzt: Wahrscheinlich liegt der (noch) geringe Grad meiner Nervosität in der gut strukturierten Orientierungswoche begründet.  Eröffnungszeremonie, Kennenlernen des Language Partners (bereits Emailkontakt), Campusführung etc. versprechen schnelle Integration und Überblick.

Wie ist eigentlich die Wetterprognose? Am Montag, dem Tag der Ankunft, warten sonnige 31°, und auch die Folgetage sind mit rund 30° wohl nur in kurzer Hose zu bestreiten. Glücklicherweise gibt es seitens Universität keinen Dress Code, sodass wohl auch die chinesischen Studentinnen und Studenten auf sommerliche Kleidung zurückgreifen können. Laut einschlägigen Wetteranalysen sind die Monate Oktober, November und Dezember dann in der Regel deutlich milder und werden von Touristen als optimale Reisesaison angesehen (allerdings auch weil der Niederschlag vergleichsweise gering ist). Über die Rahmenbedingungen kann man sich also wahrlich nicht beklagen!

So langsam sollte ich meine sieben Sachen packen und wünsche daher allen ein schönes Wochenende!

Beste Grüße
Steffen

 

 

Ans andere Ende der Welt: Soweit zur Theorie...

Steffen Tobias zuletzt bearbeitet am 30.08.2013