< zurück zum Blog von Kaja-Maria Kuntsche
< zurück zum Universitätsprofil: The University of Newcastle

Last Christmas I gave you my heart!

Bei gut 30 Grad und Sonnenschein kommt die Weihnachtsstimmung nicht ganz so durch. Und die lustigen Plastik sowie Pappweihnachtsbäume erinnern auch wenig an zuhause. Aber das bringt ein neuer Kontinent nun einmal mit sich und demnach wird eben Weihanchten dieses Jahr am Strand verbracht. Hat auch mal was. Wem trotz alledem die allseits beliebten und doch immer wieder auch nervigen Weihnachtslieder fehlen (nicht jedes Jahr ist die Vorfreude bestimmter Songs groß), dem bietet das Hunter Valley die sogenannten Christmas Lights. Hier läuft man durch einen großen Garten (Hunter Valley Garden), geschmückt mit unzähligen schönen Lichtern, musikalischer Begleitung und Weihnachstgeschichtten als Dekoration.

Newcastle an sich bietet ebenfalls unzählige Events und oftmals auch for free an. So finden zum Beispiel in einigen Kirchen sehr schöne Christmas Musicals statt, welche nicht eingestaubt wirken, sondern gerade von jungen Leuten durchgeführt werden und sehr unterhaltsam sind. Weiterhin werden in den zahlreichen öffentlichen Parks sogenannte Carols gesungen. Carols sind Weihnachtslieder und diese werden auf einer Bühne präsentiert. Halb Newcatsle befand sich im King Edward Park, bestückt mit Leuchtstäben, Kerzen und dahinter das Meer. Dies war wirklich eine traumhaft schöne Stimmung.

Ebenso bieten die Großstädte Melbourne und Sydney unheimlich schöne Lichterprojektionen an, bei denen Gebäude entsprechend beleuchtet und mit wohlklingender Musik untermalt werden, die sogenannten Lights of Christmas.

Statt Rotkohl, Grünkohl, Ente und hausgemachten Klößen gibts eben Garnelen und Glühwein on the rocks. In diesem Sinne, Merry Christmas!

Besucht mich auf meiner Iec-Ambassador Kaja Seite auf Facebook, wenn ihr noch Näheres wissen wollt.

Kaja-Maria Kuntsche zuletzt bearbeitet am 20.12.2012