< zurück zum Blog von Kaja-Maria Kuntsche
< zurück zum Universitätsprofil: The University of Newcastle

Newcastle, here I am!

Die Ankunft nach Newcastle erfolgte ja für mich traditionellerweise mit dem Zug für rund 8 AUD. Das Ticket besorgt man sich ganz entspannt am Schalter der Central Station und von dort durchquerte ich dann gut 2 Stunden und 50 Minuten die australische Landschaft. Ausreichend Platz für eure Taschen, Rucksäcke oder 2 Meter hohen Trolleys ist allemal. Die Endstation ist dann auch Newcastle, die nur einen Katzensprung von meinem Hostel entfernt war. Ich nächtigte im "Backpackers By The Beach" (www.backpackersbythebeach.com.au). Die Hostelübernachtungen hatte ich bereits von Deutschland aus getätigt. Und wenn man meistens für eine Woche bucht, ist dies günstiger. Ganz praktisch an dem Hostel ist, wer mindestens zwei Wochen dort bleiben möchte, kann for free dort wohnen, wenn man ca. 1-2 Stunden täglich beim Putzen der Zimmer hilft. Die Informationen findet ihr auch auf der Homepage (Services & Facilities) und ihr könnt dann dem netten Inhaber namens Jamie einfach eine Mail zukommen lassen und schon vorab anfragen. Ich hatte das Vergnügen, ein 8-Bett-Zimmer komplett für mich alleine nutzen zu können, da derzeit noch nicht die Reise-Hochsaison in Australien ist und wir uns hier noch mit winterlichen 20 Grad auseinandersetzen müssen. Da ich aber unbedingt so schnell wie möglich ein Zuhasue haben wollte, blieb ich nur eine Woche im Hostel und zückte die Kreditkarte.

Weitere empfehlenswerte Links:

  • www.cityrail.com.au
  • google maps (ebenso super, um herauszufinden, wie man mit den öffentlichen Bussen vorankommen kann, swohl in Sydney als auch Newcastle)
  • www.visitnewcastle.com.au (hervorragend, um zu wissen, was so in Newcastle neues ansteht und welche Events/ Markets/ Festivals usw. unsere Wochenden füllen!)

Viele Grüße, Iec-Ambassador Kaja

Kaja-Maria Kuntsche zuletzt bearbeitet am 29.08.2012