< zurück zum Blog von Merve Özyurt
< zurück zum Universitätsprofil: Kwantlen Polytechnic University

From SFO to LA

Nach zwei hektischen Wochen in "der Stadt, die nie schläft" war ich SOWAS VON READY für die West Coast. Den Plan nach Kalifornien zu gehen hatte ich schon vor meinem Auslandssemester. Zum Glück bin ich in Vancouver anderen Austauschstudenten begegnet, die dasselbe vorhatten.

First Stop: San Francisco

Ich hätte es nicht gedacht, but I left my heart in San Francisco! Diese Stadt hat es mir echt angetan: Für mich ist es die schönste Stadt der Westküste. Was die Stadt natürlich noch attraktiver gemacht hat, war das Hostel in dem wir für 10 Tage geblieben sind. Das "USA Hostel" kann ich euch zu 100% weiterempfehlen. Nicht nur die Lage war der Hammer, sondern noch viel mehr die Leute und die Crew. Wir haben dort viele Freundschaften geschlossen und hatten eine tolle Zeit. Das besondere an den Hostels ist, dass es jeden Tag Aktivitäten wie Pubcrawls, BBQs oder Fahrradtouren gibt. Die USA Hostels gibt es auch in LA, Hollywood, San Diego Ocean Beach und Downtown... Wir haben uns jedesmal für die USA Hostels entschieden und haben es nie bereut! Der Preis stimmt übrigens mit durchschnittlich 40$ pro Nacht auch echt. 

Golden Gate Bridge

Hierfür kann ich nur empfehlen, ein Fahrrad zu mieten und eine Radtour zu machen. Ich weiß, das habe ich schon über New York gesagt, aber es ist extrem windig darauf. Aber es macht trotzdem Spaß und von der anderen Seite hat man einen richtig schönen Ausblick.

Alcatraz 

Nur einige Kilometer entfernt von San Francisco befindet sich die Gefängnisinsel Alcatraz, welches heute nur noch eine Touristenattraktion ist. Für 45$ Eintritt kann man dort in die Geschichte des "Rocks" eintauchen. Ich bin normalerweise ja normalerweise etwas skeptisch, wenn es um teure Sehenswürdigkeiten geht. Aber in diesem Fall war es echt jeden Cent wert! Es war wirklich richtig interessant.

Castro District

Wenn nicht in San Francisco, wo dann? 

Ich sag nur: FLOWER POWER! Ich habe so etwas in der Art noch nie gesehen und war demnach umso beeindruckter. Das Castro ist ein "gay district". Ich habe gerade echt Schwierigkeiten damit, zu erklären was es ist. Kurz gefasst: Erotikshops, Gayclubs (nur zu empfehlen) und Kekse in Form von Geschlechtsteilen :D Klingt jetzt irgendwie nicht so cool, aber ich habe es echt gefeiert. Die ganze Straße war in Regenbogenfarben geschmückt.

Ocean Beach

Je mehr Zeit ich in SFO verbracht habe, desto lieber habe ich die Stadt gewonnen! Als ich am Ocean Beach angekommen bin, war ich hin und weg. Ich bin ja sowieso ein sunset lover... wenn dann noch ein kilometerlanger Strand + ein roter Sonnenuntergang aufeinander treffen, verfalle ich quasi in Trance. 

Wenn wir gerade schon bei Sonnenuntergängen sind: Auch am Ocean Beach befinden sich das Cliff House. Dort kann man sich auf die Klippen setzen und genießen! Ein unvergesslicher Moment.

Painted Ladies

San Francisco in a nutshell:

Downtown

Was wäre San Francisco ohne Cable Cars? Für 7$ one way bringt dich die Vintage-Straßenbahn dich kreuz und quer die City.

Hier sind sogar die Straßen schön...

Pier 39

Das ist so typisch amerikanisch. Aber dennoch sooo cool. Wir haben viel Zeit am Pier verbracht. Dort kann man immer was gutes zu Essen finden. Außerdem gibt es dort auch Seelöwen. Aber Achtung: Nase zu!!

Highway 1

Roadtrips are the best! Wer diese Highway nicht entlang gefahren ist, war nicht in Kalifornien. Wer nicht mindestens einmal anhalten musste, um die View anzugucken, der war nicht auf der Highway 1. That's a fact... 

Next Stop: Los Angeles

The City of Angels. Ich muss sagen, zu Downtown LA kann ich nicht viel sagen, da ich mich eher in den kleinen Städten und Stränden aufgehalten habe. In Downtown kann man aber richtig gut essen im Grand Central Market. Außerdem sehr empfehlenswert ist das The Broad Museum.

Am besten war dort dennoch ein Bücherladen namens "The Last Bookstore". Einzigartig.

Santa Monica Pier

Malibu Beach

Canadians when they see sun:

*plays Malibu by Miley Cyrus*

Venice Beach

Der Muscle Beach lässt wirklich jedes Mädchenherz höher schlagen... Ich spreche natürlich NICHT von den hübschen Beach Boys, die den ganzen Tag dort OBERKÖRPERFREI rumturnen...wirklich TOTAL STÖREND... hehe. Skaterboys sind dort übrigens auch zu genüge anzutreffen ;-)

Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen über den berühmten Venice Beach. It's a vibe thing, you know?

Beverly Hills

Letztes Mal bei 90210....

Hollywood

Anders als gedacht, aber trotzdem cool! Der nächste Stern gehört doch sicher mir...

Universal Studios

Ich war zwar skeptisch, aber es hat sich letztendlich als mein BEST. DAY. EVER. herausgestellt. Stolze 108$ hat es mich gekostet. Aber dafür war ich in Hogwarts. Ich wiederhole: Ich war in Hogwarts. Ich habe Butterbier getrunken. Ich konnte mir bei Ollivanders einen Zauberstab aussuchen. Wie man auf jedem Bild erkennen kann, konnte ich gar nicht aufhören zu grinsen. Aber die Bilder behalte ich mal lieber für mich...

Der Eintrag ist viel viel viiiiel zu lang geworden, aber ich hoffe trotzdem interessant! Hiermit verabschiede ich mich also fürs Erste. Für mich geht es zu meinem last stop: San Diego

Merve Özyurt zuletzt bearbeitet am 09.02.2019