< zurück zum Blog von Laura Mäntele
< zurück zum Universitätsprofil: Hawai'i Pacific University

Über Thanksgiving, lange Wochenenden und Essen

Für was seid ihr dankbar in Eurem Leben? Eine Frage, die man sich nicht alle Tage stellt, auf jeden Fall aber an Thanksgiving. Der wichtigste Feiertag in den USA bringt nicht nur leckeres Essen, sondern auch einen Brückentag mit sich. Hier auf Hawaii hatten viele Besuch von Ihren Eltern, einige sind nach Hause geflogen und für alle anderen hat die HPU ein Fall Feast Luncheon veranstaltet, zu dem wir auch gegangen sind.

Stattgefunden hat das Event in einem großen Raum in der Uni, der extra schön hergerichtet wurde. Es wurde ein Lagerfeuer an die Wand projiziert, feierliche Musik gespielt und an der Wand hing ein großes Plakat, auf dem sich jeder Teilnehmer mit einem Handabdruck unter dem Schriftzug „Ohana“ (Ohana heißt Familie) verewigen konnte.

Ohana heißt Familie

Bevor es ans Essen ging wurden alle vom Präsidenten der Uni begrüßt und ich muss sagen, das war fast das Schönste an diesem Tag! Mr. Gotanda hat über Dankbarkeit und O’hana gesprochen und wie wichtig beides an der HPU ist. Und ganz entgegen deutscher Gewohnheit war das keine langweilige Rede, sondern vielmehr wie ein Gespräch unter Freunden: Herzlich, ehrlich und ganz ohne Spickzettel. Um ehrlich zu sein hatte ich echt ein bisschen Pipi in den Augen als er mit den Worten „Once a shark – always a shark“ abgeschlossen hat, denn genauso fühlt es sich auch an.

Ich war super gespannt auf das Thanksgiving- Essen und es war sooooooo lecker! Klassisch und ein bisschen wie im Film gab es Truthahn mit Stuffing (das ist eine Füllung die hauptsächlich aus Brühe und Brot besteht – klingt nicht so toll schmeckt aber super lecker!), Kartoffelbrei, grüne Bohnen, Salat, Ham, Cranberry Sauce (fast wie Preiselbeeren) und Gravy (Bratensoße). Zum Dessert gab es traditionell Apple und Pumpkin Pie. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so viel und so gut gegessen habe, das war die perfekte Vorbereitung auf die deutsche Weihnachtszeit. ;-)

Da Thanksgiving immer an einem Donnerstag gefeiert wird, ist der Freitag danach ein Brückentag. Die perfekte Gelegenheit coole Ausflüge zu planen. Wir sind Hiken gegangen, als Ziel hatten wir Manoa Falls. Eine kurze Strecke, die nicht anstrengend ist, aber durch einen kleinen Urwald führt und an deren Ende sich ein Wasserfall befindet, unter dem man auch baden gehen kann.

###image-9###

Da wir ja noch nicht genug gegessen hatten an Thanksgiving, waren wir am Wochenende auch noch beim koreanischen all-you-can-eat BBQ im Ala Moana Shopping Center. Das kann ich jedem nur empfehlen, der sich mal wieder richtig Fleisch gönnen möchte. Der Spaß kostet zwar $26, aber da das ganze all-you-can-eat ist, lohnt sich wirklich jeder Cent!

Die letzte Woche vor den Finals hat angefangen und langsam aber sicher fangen auch die letzten ein bisschen panisch an ihre Assignments zu schreiben – eine davon bin natürlich ich ;)

Grüße von der Insel,

Laura  

Laura Mäntele zuletzt bearbeitet am 28.11.2018