< zurück zum Blog von Laura Mäntele
< zurück zum Universitätsprofil: Hawai'i Pacific University

Über Bruno Mars, Hauspartys und Feiertage

„Dear Hawaii I’m Home! Love, Bruno Mars” Wenige Sekunden nach diesen Worten ging es los: Das Abschlusskonzert der 24k Magic World Tour von Bruno Mars im Aloha-Stadium in seiner Heimat Hawaii. Freunde der Nacht, das war vielleicht ein Feuerwerk! Bereits die Vorbands The Green und Common Kings haben den 50.000 Menschen im Stadion ordentlich eingeheizt und ich habe mich riesig gefreut gleich 3 super Acts an einem Abend zu sehen. The Green und die Common Kings laufen in den hawaiianischen Radios übrigens rauf und runter, das heißt wenn ihr euch auf das Abenteuer Hawaii einstimmen möchtet, dann hört euch diese beiden Bands an! Meine Lieblingslieder sind Wade in your water, No other love und Campion von den Common Kings und Foolish Love von The Green. Das ganze Konzert war einfach der Wahnsinn und auf jeden Fall ein Event, dass ich unter der Rubrik "Einzigartig" verbuche. Ein klitzekleiner Wermutstropfen war auf jeden Fall die Tatsache, dass ein Becher Bier sage und schreibe 10 Dollar gekostet hat, aaaaaaber das sind wir ja schon gewohnt. J Nachdem auch der letzte Zuschauer mindestens eine Träne verdrückt hatte gab‘s noch ein kleines Feuerwerk zum Abschluss und verpasste dem Konzert- Abend ein gelungenes Ende!

Für uns Mädels ging es anschließend noch auf eine klassisch-amerikanische College-Sportler-Hausparty die theoretisch auch aus dem Drehbuch eines American Pie Films hätte stammen können. Es wurde gefeiert, getrunken, getwerked, geschlägert und zum großen Finale kamen natürlich noch die Cops. Eine Menge Spaß also!

Am nächsten Tag war zum Glück keine Uni, da wir einen Feiertag hatten. Diesen haben wir genutzt, um die Koko Head Stairs zu erklimmen. Koko Head ist ein Hike für den man 1.048 Stufen erklimmen muss, da er auf einer alten Railway Strecke verläuft. Es ist tatsächlich super anstrengend, aber wirklich absolut lohnenswert, da der Ausblick am Ende einmalig ist!

Der Veterans Day ist immer am 11. November, dem Tag des Waffenstillstandes im Ersten Weltkrieg und soll den Kriegsveteranen gedenken. Da auf Oahu alle 5 Zweige des amerikanischen Militärs vertreten sind, ist der Veterans Day in Hawaii sehr bedeutungsvoll und wird mit mehreren Feuerwerken gefeiert.

Bereits nächste Woche ist Thanksgiving, was uns zum Glück wieder ein langes Wochenende beschert, bevor eine Woche später die Finals anstehen.

Ihr werdet von mir hören,

Eure Laura  

Laura Mäntele zuletzt bearbeitet am 15.11.2018