< zurück zum Blog von Christian Riedel
< zurück zum Universitätsprofil: Fudan University

Internship

Da ich mich dazu entschieden habe, in China nicht nur zu studieren sondern auch ein Praktikum zu absolvieren, gab es für mich viel zu tun in den letzten Wochen. Über die Formalitäten habe ich ja schon berichtet ;-) Die Einladung zum Bewerbungsgespräch in meinem Wunschunternehmen kam dann unerwartet schnell und dann ging es auch schon los.

Ich war wirklich ein wenig mehr aufgeregt als man es normalerweise vor einem Bewerbungsgespräch ist. Denn diesmal war es nicht wie gewohnt auf Deutsch oder Deutsch/Englisch sondern komplett und in voller Länge auf Englisch. Aber man wächst mit seinen Aufgaben und es gibt für alles ein erstes Mal.

Rückblickend war es ein sehr gutes Bewerbungsgespräch, wir haben uns lange unterhalten, Erfahrungen ausgetauscht und sogar kulturelle Gemeinsamkeiten entdeckt. Das Resultat war dann eine Zusage seitens des Unternehmens und so ging es am letzten Freitag schon los für mich. 

Nach drei Tagen arbeit kann ich sagen das es Spaß macht, vielseitig ist und sicher noch die ein oder andere interessante Aufgabe für mich bereithält. Ich persönlich finde schon allein die Erfahrung im täglichen Rush Hour Verkehr "mitzuschwimmen", die chinesische Arbeitsatmosphäre kennenzulernen und verschiedenste Verhaltensweisen zwischen Geschäftskontakten aller Kontinente zu erkunden unglaublich interessant.

Wer sich über näher über das Unternehmen erkundigen möchten kann das unter www.capvision.com sehr gern machen.

 

Meine "Grippe" habe ich trotz teilweise doch sehr schlechter Luft endlich überwunden und kann, so es die Umstände zulassen, wieder frei durchatmen. Sicher auch dank der chinesichen Hustenmedizin ;-)

 

Bleibt neugierig! Euer Christian

GreenTech Tower

Christian Riedel zuletzt bearbeitet am 01.10.2015