< zurück zum Blog von Christian Riedel
< zurück zum Universitätsprofil: Fudan University

Adler trifft Drache

"Gut dass in meinem Koffer auch eine extra Portion Geduld, Gelassenheit und "Ich `nehm alles sportlich" einpepackt war."

Denn was Organisation und Co. anbetrifft gibt es doch "Unterschiede" zwischen Adler und Drache. Dazu nun mehr:

Wenn man in seinem Auslandssemester ein Praktikum plant oder mehrmals Ein- oder Ausreisen möchte, braucht man eine Änderung seines Visums. Entweder in eine Residence Permit oder in ein Multy Entry Visum. 

Meine Erfahrung bezieht sich auf eine Residence Permit. Um diese z.B. für ein Praktikum zu beantragen muss man eine medizinische Untersuchung absolvieren. Hierbei hilft die Uni noch tatkräftig mit. (Wer sich umständliche Wege und Geld sparen will, bringt sich sichrheitshalber 8 Passbilder mit.) Danach muss man sich einige Schriftstücke (Uni, Unterkunft und Anmeldung) zulegen. Wenn man alles beisammen hat kann man an ausgewählten Tagen seine Unterlagen in der Uni einreichen oder direkt bei einer Polizeistation. Ab da an ist der Pass für 2-4 Wochen weg! (Passkopie, Visumskopie nicht vergessen!)

(Vorsicht: Wer nun verreisen möchte darf Shanghai ohne Pass nicht verlassen! Eine Art Ersatz gibt es erst ca. eine Woche nach dem Einreichen der Unterlagen! Verreisen ist mit dem Ersatzschriftstück nur innerhalb Chinas möglich!)

Für den ganzen Prozess sollte man in etwa um die 200€ einplanen!

Am Ende des Marathons bekommt man ein Abholdatum und kann wahlweise mit dem Ersatzschriftstück bei einer Polizeistation seine Unterlagen abholen oder das Ersatzschriftstück wieder einreichen und die Uni die Abholung erledigen lassen.

Alles in allem ein langer Weg. Aaaaber! Nach diesem Prozess weis man zu 100% wie die einheimischen Behörden arbeiten und noch wichtiger man lernt den Umgang damit. Zum Schluss gibt´s dann die Portion Stolz alles geregelt bekommen zu haben ;-)

Bleibt neugierig! Euer Christian

Residence Permit

Christian Riedel zuletzt bearbeitet am 23.09.2015