< zurück zum Blog von Sarah Ojukwu
< zurück zum Universitätsprofil: California State University, Long Beach

Zur Abwechslung mal ein National Park..

 

Hey ihr Lieben!

Wie ihr vielleicht schon bei meinem Instagram-Takeover des IEC Accounts mitbekommen habt, war ich übers Wochenende im Yosemite National Park. Sechs Stunden Autofahrt lagen vor uns, bevor wir angekommen sind. Wir hatten in der Nähe des Parks ein Airbnb gemietet, man kann dort aber auch zelten. Allerdings fanden wir das im November zu kalt. Der Park ist riesig und super schön. Ich hab noch nie in meinem Leben so viele schöne Landschaften gesehen.

Wir sind einer klassischen Route gefolgt durch den Park. Erster Halt war ein Aussichtspunkt, von dem man einfach die schöne Berglandschaft sehen kann. Der nächste Stopp war bei einem Wasserfall. Unser Mittagessen haben wir mitten auf einem Feld an einem Bergsee genossen. Nach einem weiteren Halt bei einem Wasserfall, der aber leider zu dieser Zeit des Jahres ausgetrocknet war und bei dem GlasserPoint, ein anderer Aussichtspunkt haben wir einen kleinen Hike durch die Natur gemacht. Beendet haben wir den Tag im National Park, indem wir uns den schönsten Sonnenuntergang überhaupt angeschaut haben.  

 

Empfehlen würde ich dort das ganze Wochenende dort zu verbringen, so habt ihr Zeit wirklich einiges anzuschauen, weil es gibt so viel zu sehen! 

Tipps: 

- Zieht euch warm an, es kann kalt werden, besonders in der Nacht!

- Bequeme Klamotten & Schuhwerk

- Ein Auto ist ein MUSS

- Sucht euch einen der Aussichtspunkte, um den Sunset zu sehen!! 

Bis zum nächsten Beitrag! Stay tuned (IG: @joliee_sarah)  

 

 

Sarah Ojukwu zuletzt bearbeitet am 15.11.2018