< zurück zum Blog von Nadya Yoksulabakan
< zurück zum Universitätsprofil: California State University, Channel Islands

SANTA ROSA ISLAND

SANTA ROSA ISLAND 

Santa Rosa Island gehört zu den Channel Islands der westcoast und ist wunder- wunderschön. Vom Ventura Harbor aus gibt es Bootsfahrten zur Insel.

Erst wurde der Trip zur Insel vom International Office der CSUCI angeboten. Es haben sich jedoch nicht genügend Studenten angemeldet, somit mussten wir die Sache selbst organisieren. Das hat preislich jedoch keinen Unterschied gemacht.

Auf der Seite ‚islandpackers.com’ kann man Tickets für die Bootstour kaufen und sich aussuchen, welche Insel man wann und für wie lange besuchen möchte. Preis: ca. 80$ (lohnt sich!!!). Also man zahlt 40$ für die Hinfahrt, 40$ für die Rückfahrt. Das Campen auf der Insel/im Nationalpark ist, so weit ich weiß, umsonst.

Auf dem Boot kann es teilweise seeeeeehr wackelig und unangenehm werden, also geht sicher, dass ihr seefest seid.

Wir sind morgens um 7 Uhr am Ventura Harbor gewesen, haben unsere Tickets aus dem Office geholt und sind dann aufs Boot. Wir hatten Glück, dass ein Student der CSUCI sic dazu bereit erklärt hat, uns während des Tagstrips zu begleiten. Viele Studenten machen verschiedene eco/bio researches auf der Insel und betreuen auch Touris, quasi als Nebenjob. Manche Kurse von der CSUCI machen auch Wochenendtrips auf die Insel, um Projekte auszuführen etc. Die Studenten müssen dann auch nichts für die ganze Sache zahlen.

Wir sind ca. 2 Stunden auf der Insel gewandert und hatten eine unbeschreibliche Sicht aufs Meer. Ihr könnt euch auch Badesachen mitnehmen und am wunderschönen türkisen Strand entspannen.

Falls ihr vorhabt, auch einen Wanderweg auf euch zu nehmen, dann zieht euch auf jeden Fall gute Sportschuhe und Sportsachen an. Der Weg ist nicht ganz harmlos und teilweise echt steil. Für die Bootsfahrt hatte ich einen dicken Pulli und eine Decke mit, kann ich auch nur jedem empfehlen, es genau so zu machen.

Während der Bootsfahrt sieht man Delfine, manchmal Wale und der Bootsfahrer hält auch, sodass man schöne Fotos und Videos machen kann. Auf der Rückfahrt wird auch an einem sea cave Halt gemacht und man hat die Möglichkeit, weitere atemberaubende Fotos von türkisenem Wasser zu machen.

Das Geld für die Bootstour hat sich auf jeden Fall gelohnt und die Eindrücke, die man vor Ort sammelt, sind echt nicht in Worte zu fassen. Bin nicht der typische Wandermensch und hätte auch gern noch mehr Zeit am schönen Strand verbracht, aber die Wanderung ist es echt Wert! Weitere Bilder könnt ihr auch auf meiner Instagram Seite sehen und euch selbst von dem Naturburschentrip überzeugen.

See Ya,

Nadya :)

#nofilter !

Nadya Yoksulabakan zuletzt bearbeitet am 13.10.2015