< zurück zum Blog von Nadya Yoksulabakan
< zurück zum Universitätsprofil: California State University, Channel Islands

LAS VEGAS / GRAND CANYON

LAS VEGAS / GRAND CANYON

Vor einigen Wochen war ich mit drei anderen Mädels in Las Vegas. Den Trip haben wir ganz typisch mit einer Tour zum Grand Canyon verbunden. Da wir gar nicht wussten, dass uns ein langes Wochenende bevorsteht, war das ganze sehr spontan. Im September feiern die Amis den Tag der Arbeit (Laborday) und somit hatten wir einen Montag frei.

 

 

DAS HOTEL

Wir haben auf einer deutschen Internetseite (circa 4 Tage vor Abreise erst) ein Zimmer im ‚Treasure Island’ Hotel gebucht. Um billiger bei weg zu kommen, haben wir angegeben, dass wir 2 Gäste sind, dafür aber 2 Queensize Betten im Zimmer haben möchten. Man muss beim Check-In dann halt drauf achten, dass man auch nur zu zweit an den Schalter geht & nicht mit 4 Mann. Das Hotel ist nicht das günstigste, aber bezahlbar – vor allem, wenn man sich zu viert ein Zimmer teilt - und liegt direkt auf dem Vegas Strip. Also zahlt lieber bisschen mehr für ein zentrales Hotel, anstatt ständig ein Taxi zum Zentrum nehmen zu müssen (das ‚Problem’ hatte ich letztes Jahr, als ich im ‚The Orleans’, das paar Kilometer vom Strip entfernt ist, geblieben bin).  Vom ‚Treasure Island’ aus ist wirklich alles zu Fuß erreichbar, man hat ’ne geile Aussicht auf die Stadt (hatten wir zumindest ;D), das Hotel knüpft an einen CVS an & liegt gegenüber der Shopping Mall am Strip (‚Fashion Show’ heißt die). 

 

PREISE IN VEGAS

Vegas ist sau teuer. Die Hotels sind am Strip aneinander gereiht, haben alle Casinos und eigene Restaurants und (fast) jedes Hotel ist mit einem Starbucks und manchmal eben CVS ausgestattet. Die Preise sind jedoch teilweise verdreifacht, was Essen und Trinken angeht zumindest. Dennoch gibt es verschiedene und typische Diner wie Johnny Rocket’s, California Pizza Kitchen, Danny’s, etc. Man ist trotzdem ziemlich verblüfft, wenn man merkt, wie viel Geld man für Essen etc. ausgegeben hat. Haben für das Hotel p.P. ca. 150€ für 4 Nächte gezahlt, aber auch nur, weil wir zwei Gäste angegeben haben.

 

BUSTOUR ZUM GRAND CANYON

Auf mehreren Webseiten findet ihr Bustouren von Vegas nach Arizona zum Grand Canyon. Die Bustour kostet ca. 80€. Man wird um 6 Uhr morgens am Hotel abgeholt und fährt ca. 5h zum GC. Unser Busunternehmen hat z.B. am Hoover Dam gehalten und wir hatten kurz vor dem GC ein Lunch Break in einem Hotel und das Essen war im Preis inbegriffen. Auf den Webseiten der Reiseunternehmen findet ihr verschiedene Angebote und ihr könnt dann selbst entscheiden, ob ihr z.B. zum South- oder Northrim möchtet. Wir haben die Bustour an einem Samstag gemacht und waren abends gegen 19 Uhr wieder am Hotel, sodass man wieder auf den Strip gehen konnte.

 

ACHTUNG VOR BETRÜGERN IN VEGAS

Kauft niemals Konzerttickets oder sonst was auf dem Vegas Strip. Betrüger geben sich als Promoter aus, geben gefälschte Handynummern raus, versprechen unter 21 Jährigen, in verschiedene Clubs reinzukommen und all so einen Mist. Uns ist es leider passiert, 25$ pP haben wir für David Guetta Tickets gezahlt. Wir waren am Abend des Konzerts am Veranstaltungsort, haben den Verkäufer (oder aber auch Betrüger), der sich als Türsteher ausgegeben hat, angerufen, weil wir natürlich nicht reingelassen wurden. Später haben wir von Sicherheitsleuten erfahren, dass das ein Betrug war, die Eintrittsbänder gefälscht sind und in der Woche schon mehrmals vorgefallen ist. Waren zwar zum Glück nur 25$, aber Geld ist Geld und Enttäuschung bleibt Enttäuschung.

 

WELCOME TO FABULOUS LAS VEGAS

Das ‚Welcome to Fab. Las Vegas’ Ortseingangsschild befindet sich einige Kilometer vom Strip entfernt. Wir sind am Tag unserer Abreise früh morgens mit unserem Mietwagen dahin gefahren. Wir hatten Glück, dass wir relativ früh da waren. Man muss für Fotos nämlich lange anstehen. Jeder will nun mal sein einmaliges Bild vor dem Eingang zur Sin City!

 

ALLGEMEINES

Wir sind an einem Donnerstag Abend losgefahren und das hat ca. 6h gedauert. Auch nachts sind die Autobahnen (vor allem die LA Strecke) extrem überfüllt. Dennoch ist angenehmer 6h am Abend zu fahren und nicht tagsüber in der prallen Sonne. Wir sind bis Montag Vormittag geblieben. Wenn man Vegas und den Canyon Trip verbindet, sollte man sich auf jeden Fall auch 4 tage für die ganze Reise nehmen. Vegas ist eine unfassbare Stadt und muss erlebt werden. Also hin da und Metropolen dieser Welt in Miniaturformat erleben! :))

 

Nadya :) 

 

Fab Las Vegas

Nadya Yoksulabakan zuletzt bearbeitet am 13.10.2015