< zurück zum Blog von Sina Leuschner
< zurück zum Universitätsprofil: London South Bank University

London Budget

Wir wissen es alle -  London ist eine tolle Stadt, but expensive. Alles ist teurer, Transportkosten, Lebensmittel, selbst das Bier im Pub.

In der letzten Zeit, habe ich ein paar Mails von euch erhalten mit Fragen zu gewissen Kosten. Hier mal eine Antwort für alle:

 

Studiengebühren & Wohnen:

Studiengebühren:

Die Studiengebühren für ein Semester an der LSBU betragen 3.500 Pfund. Umgerechnet sind das derzeit (durch den schlechten Wechselkurs) schlappe 4800/4900 Euro.

(Achtung, das sind die Studiengebühren für den Bachelor!!)

Eure Studiengebühren könnt ihr entweder vorher überweisen, oder am Tag des FtF Enrollments vor Ort begleichen!

Wohnen:

Wohnen in London ist teuer! Lasst euch da nicht über’s Ohr hauen!

Ich selber wohne im McLaren Wohnheim und bin überaus zufrieden. Klasse Lage (5Min zu Fuß zur Uni, Tesco/Lidld/Sainsburry in der Nähe, 15 Min bis zum London Eye oder zur London Bridge) und für ein Zimmer in London bei der Lage auch noch bezahlbar! Pro Woche zahlt ihr hier 136 Pfund, und ja es ist möglich nur für ein Semester hier zu wohnen!

 

Transport:

Vom Flughafen (Stansted) sind es ungefähr 8 Pfund mit Terravision! Bucht ihr den Stansted Express eine Weile im voraus, könnt ihr ebenfalls in dieser Preislage nach London rein fahren.

Um vom Flughafen am besten zum Wohnheim zu kommen bzw. zur LSBU, fahrt ihr bis zur Liverpool Street und von da aus nehmt ihr U Bahn oder Bus in Richtung Elephant & Castle. (Fürs McLaren könnt ihr die 100 zum St. Georges Circus nehmen)

Ladet euch Citymapper runter, um einfach schauen zu können wo die Busse fahren und wann oder wie ihr am schnellsten von A nach B kommt.

 

Holt euch eine Oyster Card!! Das ist quasi euer Ticket für alle Verkehrsmittel. 

Eine Busfahrt kostet 1.50! Tube in Zone 1 2.30!

Wenn es schnell gehen sollt, nehmt die Tube, ansonsten empfehle ich euch den Bus zu nehmen!:)

Wie viel man monatlich für die Oyster Card ausgibt, kann ich maximal schätzen. Es kommt wirklich drauf an, wo ihr wohnt, was ihr alles macht und ob ihr Besuch habt (mit Besuch fährt man immer mehr rum, als alleine). 

 

Handy / Internet:

Ich habe mir vor Ort eine Lycamobile Karte besorgt und habe jeden Monat 10 Pfund drauf geladen für 1 GB Datenvolumen. Da man heutzutage ja auch einfach übers Internet telefonieren kann, war mir beim Kauf lediglich das wichtig.

Hier im Wohnheim habt ihr auf den Zimmer KEIN WLAN! Alles läuft über Lan Kabel für den Laptop. Also bringt eins mit oder kauft hier eins!

Wir haben uns einen Router zu mehreren  bestellt, um trotzdem Wlan zu haben fürs Handy und für Laptops die keinen Lan Anschluss haben. (Ja, ich weiß, das ist eigentlich verboten!)

 

Lebenserhaltungskosten:

Lebensmittel sind im Vergleich zu Deutschland ziemlich teuer. Irgendwann sollte man einfach nicht mehr umrechnen. Grundsätzlich würde ich sagen, dass man definitiv schon mit 100/130 Pfund im Monat für Lebensmittel rechnen sollte, je nach dem was man so kaufen will. Bei mir war halt immer viel Obstt und Gemüse dabei.

Meine Familie hat mir ein Paket aus Deutschland geschickt mit Trockenprodukten (Nudeln, Reis, Tee etc) und Nutella, denn ja es schmeckt hier definitiv anders.

 

Das Mensa essen kostet ungefähr 4 Pfund und ja, es ist echt besser als das Mensa essen von meiner Uni daheim.  Ihr findet hier sogar en Starbucks in der Uni!

 

Waschen kostet im Mclaren 2.50 und Trocknen nochmals 1 Pfund oben drauf.

Wir haben uns gemeinsam Wäscheständer angeschafft, um so nur bei großen Sachen wie Bettwäsche/Handtücher auf den Trockner zurück kommen zu müssen.

 

Ausgehen:

Aufgepasst: Ein Bier in einem Pub kostet durchschnittlich 5 Pfund!

Club Preise variieren von 5 Pfund aufwärts; je nach dem wo ihr hin geht!

 

Ein Essen in einem Pub oder einem Restaurant belastet euch mindestens mit 10 Pfund aufwärts!

Empfehlenswert: Nandos!!!!

 

Solltet ihr noch irgendwelche Fragen haben, schreibt mir einfach eine Mail auf FB.

 

Cheers

Sina 

Sina Leuschner zuletzt bearbeitet am 25.05.2015