< zurück zum Blog von Human Kohzadi
< zurück zum Universitätsprofil: Universitat Autònoma de Barcelona

WILLKOMMEN IN BARCELONA!

Willkommen in Barcelona !

Zuerst würde ich mich gerne vorstellen. Ich bin Human, 22 Jahre alt, studiere Wirtschaftswissenschaften in Hannover und habe soeben das 4. Semester abgeschlossen. Der Gedanke zu einem Auslandssemester hatte sich bereits vor Beginn meines Studiums in meinem Kopf verankert. Lediglich das „Wo“ war noch zu klären. Über einen Kommilitonen bin ich dann auf Barcelona gekommen. Dieser war letztes Jahr hier und kam bei seinen Erzählungen aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Mit einem Auslandsaufenthalt in Spanien sympathisierte ich bereits im vornherein schon, weswegen mir die Entscheidung dann nicht mehr schwer fiel. Über IEC habe ich mich dann für ein Auslandssemester an der UADB beworben und siehe da – ein halbes Jahr später bin ich hier.

Obwohl der Semesterstart erst Anfang September ist, wollte ich so früh wie möglich bereits die Stadt kennenlernen, da ich noch nie vorher in Barcelona war und ich schon mal erste Eindrücke sammeln wollte , bevor die Uni hier losgeht. Daher habe ich mir direkt nach meinen Prüfungen im Sommersemester über Airbnb eine Bleibe für vorerst eine Woche gesucht.

Meine Ankunft in Barcelona lief sehr reibungslos ab. Wenn man direkt am Anfang Geld sparen möchte, dann steigt man vom Flughafen aus in einen Aerobus und nicht in ein Taxi. (Aerobus kostet nicht mehr als 8€ - wohingegen das Taxi mindestens 25€ kostet)

Meine Wohnung liegt in Poble Sec – eine Gegend die mir ausschließlich positiv in Erinnerung bleiben wird. Anders als Eixample oder Gracia ist Poble Sec nicht die populärste Gegend in Barcelona, jedoch fand ich sie stets sehr authentisch und warmherzig. Man bleibt hier weitestgehend von den Touristen-Strömen verschont und die Einheimischen begegnen hier einem stets mit einem Lächeln, was für mich als Hannoveraner eine sehr willkommene Abwechslung ist ;)

Grundsätzlich ist mir bereits in den ersten Tagen aufgefallen, dass man in Barcelona schnell von Punkt A zu Punkt B kommt. Die Verbindung der Stadt ist optimal und man kommt quasi überall rasch mit der Metro hin. Auch zu Fuß sind die Wege nicht allzu lang. 

Im nächsten Eintrag werde ich einiges über die Sehenswürdigkeiten in Barcelona berichten.

Zurzeit befinde ich mich noch auf  intensiver Wohnungssuche. Gerne würde ich hier in Poble Sec bleiben.........Mal schauen 

Catalunya

Human Kohzadi zuletzt bearbeitet am 31.08.2015