< zurück zum Blog von Ina Saretzki
< zurück zum Universitätsprofil: London South Bank University

WELCOME TO LONDON

Ich bin nun seit drei Tagen in London und sehe die Stadt zum ersten Mal. Es ist toll hier! Aber ich erzähle euch alles von vorne….

Am Freitag bin ich von Stuttgart nach London Heathrow geflogen. Da ich jedoch erst am Samstag das McLaren Wohnheim beziehen konnte, habe ich die erste Nacht im Ibis Hotel direkt am Flughafen verbracht. Das Hotel war super und ich habe das Zimmer zu einem guten Preis bekommen.

Der Einzug ins McLaren House hat viel Zeit in Anspruch genommen. Ich musste im Eingangsbereich zahlreiche Stationen durchlaufen: Anmelden, Bezahlen bzw. Quittung abholen, ich wurde über die Sicherheitsregeln aufgeklärt, es wurde eine Schlüssel-/Laptop-/Handyversicherung angeboten und dann bekam ich endlich meinen Schlüssel und durfte mein Zimmer beziehen.

Das McLaren Wohnheim ist sehr groß, es ist in die Blöcke A-H aufgeteilt. Im Block H wurden alle internationalen Studenten untergebracht - Deutschland ist hier stark vertreten ;)

Ich habe bis jetzt Mitbewohner aus Frankreich, Holland und Nigeria und bin schon gespannt, wer noch so alles kommt.

Die Wohnung sieht genauso aus wie auf den Bildern und ich bin sehr zufrieden. Das Beste ist, dass ich ein eigenes Badezimmer habe!

Das Wohnheim liegt super: Ich habe nur 5 Gehminuten zur Uni und zur Station Elefant & Castle sowie nur ca. 8 Gehminuten zum Einkaufen. Bis zur Themse sind es auch nur ca. 10 Gehminuten und der Blick vom sonnigen Flussufer auf den Big Ben ist wundervoll!

Am Sonntag war ich dann schon auf der ersten Party im Rise Superclub am Leicester Square. Zuvor haben wir ein deutsches Küchentreffen im Wohnheim veranstaltet und haben schon gemeinsam vorgefeiert – dadurch konnten wir uns alle kennenlernen :) Die Party hat zwar nicht ganz meinen Geschmack getroffen, aber London bei Nacht ist super!!

Bis bald,

Ina

Welcome to London

Ina Saretzki zuletzt bearbeitet am 08.09.2014