< zurück zum Blog von Paul Blass
< zurück zum Universitätsprofil: London South Bank University

Die 20 TO-DO's vor der Abreise

Da ich nur noch knapp eine Woche in Deutschland habe, dachte ich mir, dass es an der Zeit ist, eine kleine TO-DO LISTE zu veröffentlichen, um die Vorbereitung direkt nach der Bewerbung zu erklären.

 

1. Offering letter akzeptieren

Hoffentlich habt ihr euch alle fleißig an dieser tollen Uni beworben. Wenn ja, hoffe ich nur das beste und wenn nicht verpasst ihr wirklich was!

Spaß bei Seite, akzeptiert euren Offering letter, den ihr per Mail erhalten habt, denn nichts ist ärgerlicher, als wenn Ihr es vergesst und am Ende dumm aus der Wäsche schaut.

 

2. Suche nach WG Zimmer, Wohnheimzimmer, Wohnung oder Ferienwohnung 

( am Besten frühzeitig damit anfangen, da die Zeit immer knapper wird, falls du/ihr im ersten Moment nichts finden solltet, gibt es eine gute Alternative : airbnb  

Ich habe mein Zimmer auch über airbnb gefunden!)  

 

 

3. Kurse suchen, die du/ihr euch an deiner/ eurer Heimatuniversität anrechnen lassen möchtet

 

 

4. Learning Agreements mit Heimatlehrstühlen abschließen

 

 

5. Reiseführer zur Einstimmung auf dein Auslandssemester kaufen

 

6. Wohnung/ Zimmer in Deutschland kündigen! / Untermieter finden

 

7. Flug/Zug buchen (Extrareisegepäck beachten!)

Meine Freundin und ich werden mit dem Zug über Brüssel nach London anreisen, da jeder von uns min. 2 Koffer mitnehmen wird und die Gebühren für Extrareisegepäck ganz schön ins Gewicht fallen.

Mein Tipp: Der Vergleich lohnt sich richtig! --> knapp 120 € gespart 

 

8. Von seiner Heimatuni beurlauben lassen / Urlaubssemester beantragen

 

9. Auslandszusatzkrankenversicherung abschließen

Nach Bezahlung der Studiengebühren ist man zwar versichert durch die „National Health Insurance“, aber es lohnt sich trotzdem, noch eine Auslandskrankenzusatzversicherung abzuschließen, da z.B. der Rücktransport nach Deutschland nicht in der „NHI“ inkludiert ist.

Mein Tipp: Der Vergleich lohnt sich! Ich habe durch ein paar Stunden Arbeit ca 140 € gespart. 

 

 10. Wohnungsmöbel zwischenlagern (5-10 Umzugskartons)

 

11. Zeitungsabonnements kündigen/ Adressänderung bekannt geben

 

12. Fahrwege recherchieren (vom Schlafplatz zur Uni) per Bus/Bahn etc.

 

13. Nachsendeantrag bei der Post stellen, mind. einen Tag vor Abreise nach London stellen

 

14. Wichtige Adressen und Telefonnummern aufschreiben

 

15. Adressänderung bei Banken bekannt machen

 ggf- Form des Onlinebankings ändern  (manche Banken haben Probleme die TAN ins Ausland per Sms zu schicken. + hohe SMS Kosten (TAN Generator wird auf Dauer günstiger))

 

16. Bankdaten & Sperrnummern aufschreiben

 Für den Fall der Fälle

 

17. Studiengebühren in Teilen an mehreren Tagen abheben

Da man dadurch schlechtere  Kurse umgeht und sich am Ende ein paar EURO spart.

 

 

18. Unterlagen zusammensuchen für das face-to-face enrollment (Einschreibung vor Ort) 

 

( Abiturzeugnis, TOEFL/Sprachzertifikat,  Datenblatt der Uni )

 

 

20. Kopien von ALLEN wichtigen Dokumenten machen (Ausweise, Dokumente für die Uni, etc.)

 

 

-      

In den nächsten Wochen werde ich unabhängig Infos über die einzelnen Punkte posten, wie zum Beispiel über die Wohnheime.

Mittlerweile sind die Koffer gepackt, meine 20 TO-DO's abgearbeitet ( :D) und meine Wohnung ausgeräumt. Naja, nun kann das Abenteuer auf der Insel kommen!

Ich für meinen Teil freue mich schon sehr,

bis bald euer Paul

 

 

 

London/ London/ London

Paul Blass zuletzt bearbeitet am 23.08.2014