< zurück zum Blog von Bericht aus Malaysia
< zurück zum Universitätsprofil: Monash University Malaysia

Kuching (Borneo): Swinburne University of Technology Sarawak Campus

Die erste IEC Partneruniversität in Malaysia, die Swinburne University of Technology, liegt in der Stadt Kuching, die auf der Ostseite von Malaysia (Borneo) liegt. Der Flug aus Kuala Lumpur dauert 1 Stunde und 50 Minuten und kostet ca. 140 Euro (return). Wenn man mit AirAsia fliegt, kriegt man noch viel günstigere Flüge für viele verschiedene Destinationen in Asien.

Die Swinburne University of Technology ist eine australische Universität aus Melbourne. Sie hat einen zweiten Campus in Kuching im Jahre 2000 eröffnet. Die Universität fokussiert sich auf Engineering und Business Programme. Der Sarawak Campus ist sehr bekannt für die Engineering Kurse in der Region.

Studierende aus Deutschland können hier über IEC sowohl ein Auslandssemester als auch komplette Studienprogramme (Bachelor und Master) absolvieren. Die Studiengebühren machen den Kuching Campus so beliebt. Ein Auslandssemester kostet nur 10.550 MYR (ca. 2.660 EUR) und kann somit 100% mit Auslands-BAföG finanziert werden.

Kuching ist die viertgrößte Stadt Malaysias und hat ca. 600.000 Einwohner. Malaysia ist sehr stark von Großbritannien geprägt und wurde im Jahre 1963 unabhängig. Das Land ist in zwei Regionen unterteilt: West Malaysia und East Malaysia. Die zwei Regionen haben zum Teil unterschiedliche Gesetze. Man bekommt zum Beispiel zwei Stempel im Reisepass: Einen für West Malaysia und einen für East Malaysia. Studierende können ohne Visum einreisen und bis zu 90 Tage bleiben.

Kuching bedeutet Katze auf Malaysisch. Es gibt in der Stadt mehrere Katzen Statuen, die für die verschiedenen Feiertage unterschiedlich angezogen und geschmückt werden. Malaysia ist ein islamisches Land. Die Verfassung garantiert jedoch, die freie Ausübung jeder Religion. Ich bin davon sehr fasziniert wie friedlich und glücklich die verschiedenen Religionen hier zusammen leben können. Das Land ist von chinesischer, indischer und islamischer Kultur geprägt. Es gibt ganz viele Tempel, Moscheen und Kirchen.

Visum und Bewerbung

 

Da man zuerst kein Visum braucht,  reisen die meisten Studierenden ohne ein Studentenvisum nach Kuching ein. Hier beantragen sie das Studentenvisum. Das Immigration Office ist direkt neben dem Campus, insofern ist es wirklich kein großer Aufwand Visumsangelegenheiten zu klären. Die Bewerbung für einen Studienplatz ist sehr einfach: Man muss zum Beispiel keinen Sprachnachweis erbringen, wenn man nur ein Auslandssemester machen möchte.

Malaysia erfordert jedoch, dass alle Studierende einen Medical Check vor Ort, nach Anreise, am Campus machen lassen. Es werden folgende Untersuchungen gemacht: X-ray, Urin- und Bluttest. Ich empfehle, diese Untersuchungen hier vor Ort, an der Uni, machen zu lassen.

Accommodation

 

Für Studierende aus Europa wird das Off Campus Housing empfohlen. Die Universität kümmert sich darum, dass jeder Student eine Unterkunft findet. Wenn Ihr Euch für den Studienplatz bewerbt, solltet Ihr gleich Melissa kontaktieren (E-Mail Adresse beim IEC Beratungsteam). Sie ist dafür zuständig, die passende Unterkunft für Euch zu finden. Ein Zimmer kostet ca. 100 EUR pro Monat. Die Lebenshaltungskosten sind sehr niedrig.

Fazit

 

Ich finde die Stadt Kuching toll. Die Möglichkeit, ein Semester auf Borneo zu verbingen und dabei australische Standards zu haben, ist wirklich einzigartig. Die Studiengebühren sind niedrig und man hat viele Möglichkeiten, die Region zu entdecken.

Symbol von Kuching

Bericht aus Malaysia zuletzt bearbeitet am 17.07.2013