< zurück zum Blog von Bericht aus Malaysia
< zurück zum Universitätsprofil: Monash University Malaysia

Los geht’s: Ich fliege nach Malaysia!

Mein Name ist Akos Kiraly, ich arbeite als Studienberater bei IEC – International Education Centre. Einige von Euch haben mich bereits sicher bei dem einen oder anderen IEC Info-Vortrag in Deutschland getroffen. Anfang Juni habe ich die IEC Partneruniversitäten in New York (New York City und New York State) besuchen dürfen. Über diese Reise habe ich auch einen Blog geschrieben. Nun sitze ich am Frankfurter Flughafen und warte auf meinen Anschlussflug nach (Kuala Lumpur) Malaysia, wo ich ebenfalls die malaysischen IEC Partneruniversitäten besuchen werde. 

Mein Programm:


Am Dienstag
Swinburne University of Technology, Sarawak Campus, Kuching (Borneo)

Am Mittwoch
Monash University Malaysia, Sunway Campus, Kuala Lumpur

Am Donnerstag und Freitag
Workshop und Training in Kuala Lumpur mit der University of South Australia (UniSA).
Der Workshop der UniSA wird auch in Kuala Lumpur gehalten.

Ich werde meine Erlebnisse in diesem Blog zusammenfassen. Falls Ihr Euch für ein Auslandsstudium (Auslandssemester, Bachelor oder Master) in Malaysia interessiert, könnt ihr sicher einige Interessante Infos durch diesen Blog über die malaysischen IEC Partneruniversitäten erfahren. Ich werde nicht nur über den Campus und die Universität berichten wollen, sondern möchte Euch viel mehr das Leben außerhalb der Universität zeigen. Ich habe nicht zu viel Zeit in Malaysia, werde aber mein bestens geben, um Euch mit einigen Geheimtipps aus Malaysia zu versorgen.

Gerne könnt Ihr Eure Fragen in unserer Facebook Gruppe: Studieren in Malaysia | IEC posten. Ich werde mich bemühen, alle Eure Fragen möglichst schnell zu beantworten. 

Mein Flieger hebt um 22.15 Uhr ab und ich lande morgen um 18.15 Uhr (Ortszeit). Durch den Zeitunterschied zwischen Europa und Malaysia verbringe ich fast einen kompletten Tag im Flieger. Der Übernacht-Flug ist aber sehr praktisch. Es gibt zahlreiche direkte Verbindungen aus Frankfurt und München nach Kuala Lumpur. Damit spart man Zeit und Stress, die durch Umsteigen verursacht werden könnten.

Ich bin heute mittag aus Berlin losgeflogen und habe paar Stunden Zeit in Frankfurt. Diese Zeit nutze ich im „Leisure Zone“ (Ruhebereich), um mich ein bisschen vor der Reise auszuruhen. Ich kann den Leisure Zone nur empfehlen: Der Ruhebereich ist kostenfrei, es gibt Steckdosen, und man kann sich hinlegen.

Ich freue mich riesig auf diese Reise, da ich noch nie in Südostasien war. Malaysia ist eine völlig fremde Destination. Meine Kenntnisse über das Land beschränken sich auf die umfassenden Informationen über die IEC Partneruniversitäten. Mit einem großen Wissenshunger und riesiger Reiselust reise ich zum ersten Mal nach Malaysia.

Studieren in Malaysia

Bericht aus Malaysia zuletzt bearbeitet am 25.06.2013