< zurück zum Blog von Emanuele Campione
< zurück zum Universitätsprofil: London South Bank University

Semesterende!

Hallo allerseits,

 

das Semester ist nun vorüber. Ich bin bereits in Nürnberg und freue mich auf Weihnachten mit der Familie. Ich werde nur noch für die Klausuren zurück nach London kommen. Der reguläre Prüfungszeitraum ist Mitte Januar, verteilt auf 2 Wochen.

Insgesamt war es eine super Erfahrung hier in London ein Auslandssemester gemacht zu haben. Die Stadt ist einzigartig, es ist immer was los und hat wirklich jedem was zu bieten. Und ja, das Leben in London ist zwar kostspielig, aber es war es auf alle Fälle wert hier her zu kommen. Ganz anders als in Deutschland kann ich persönlich wirklich sagen, dass mir das Studium an der LSBU "Spaß" gemacht hat. Es ist nicht nur stures Auswendig lernen. Man lernt, Wissen praktisch und interaktiv in einer Gruppenarbeit/Essay etc. anzuwenden, wodurch nachhaltiges Lernen gestärkt wird. Die Betreuung der Dozenten war super. Sie achten auch darauf, dass man als Incoming-Student nicht den Anschluss verliert und man gut mitkommt. 

Meiner Meinung nach ist die LSBU genau richtig für Studenten, die

- das zentrale Leben in einer Weltmetropole und an einer internationalen Uni lieben.

- Wert auf gute und persönliche Betreuung und Ausstattung legen.

- Aktivitäten außerhalb der Uni machen möchten (Business Club)

- die sich das Studentenleben mit einem Nebenjob finanzieren möchten (Jobauswahl)

- auf englisch studieren wollen, ohne nach Amerika gehen zu müssen.

- auf eine große, flexible Fächerauswahl (Business) Wert legen

- in kleinen Klassen Unterricht haben wollen.

Das war es soweit von mir. Falls ihr euch für ein Studium an der LBSU interessiert, scheut euch nicht, Kontakt mit den IEC Beratern aufzunehmen. Ich wurde stets gut beraten und habe mich von Bewerbung bis Ankunft gut aufgehoben gefühlt. 

Hiermit verabschiede ich mich von den Lesern meines Blogs und wünsche euch für eure Studienzeit viel Erfolg!

Viele Grüße!

Emanuele 

Christmas Holidays in London

Emanuele Campione zuletzt bearbeitet am 19.12.2013