Finanzierung - Wege zum Auslandssemester

Ein Auslandssemester während des Bachelors oder Masters ist eine Bereicherung für das Leben und ein zunehmend wichtiger Bestandteil für die erfolgreiche Karriere. Die Finanzierung des Auslandssemesters läuft oft über Auslands-BAföG. Wenn das nicht in Frage kommt, sind private Mittel die häufigste Finanzierungsquelle.

Finanzierung eines Auslandssemesters

Die Finanzierung des Auslandssemesters ist ein häufig genannter Grund, wenn Studierende befragt werden, warum sie sich gegen ein Semester im Ausland entschieden haben.

Richtig ist, dass viele Universitäten im Ausland Studiengebühren erheben, die höher liegen als die deutschen. Jedoch gibt es eine Vielzahl an Finanzierungsmöglichkeiten, um diesen Mehrkosten zu begegnen!

Finanzierungsmöglichkeiten Auslandssemester:

Mittels einer genauen Kostenplanung, bei der das IEC Beratungsteam gerne behilflich ist, können Studierende also im Voraus herausfinden, ob ein finanzieller Mehraufwand auf sie zukommt und in welcher Höhe.

In die Kostenplanung starten

Die Möglichkeiten zur Finanzierung

Auslands-BAföG

Um seinen Lebensunterhalt auch in den USA und Kanada, in den Ländern der EU oder im asiatischen Raum bestreiten zu können, wurde das Auslands-BAföG eingeführt.

Jeder, der das inländische BAföG erhält, erhält automatisch auch Auslands-BAföG. Auch Studierende die nicht BAföG-berechtigt sind können Auslands-BAföG beantragen.

In der finanziellen Unterstützung enthalten sind die Kosten der Studiengebühren bis zu 4.600,- EUR, die Reisekosten, ggf. Zusatzleistungen für die Krankenkasse sowie länderabhängig einen Auslandszuschlag auf die monatliche Unterstützung, welcher zwischen 60,- und 255,- EUR liegt.

Stipendium für das Auslandssemester

Eine weitere Möglichkeit, sein Auslandssemester zu finanzieren, ist der Weg über ein Stipendium. Ein klassisches Beispiel für ein Universitäts-Stipendium ist das Erasmus Programm für Auslandssemester innnerhalb der EU. Auch der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) vergibt Stipendien. Diese sind dort in der Stipendiendatenbank zu finden.

Darüber hinaus gibt es auch private Stipendien wie beispielsweise das IEC Down Under Stipendien für Australien und Neuseeland für Auslandssemester.

Höchstsatz Auslands-BAföG 2016: 9.000,- EUR. Enthalten sind u.a. bis zu 4.600,- EUR für Studiengebühren, und bis zu 1.000,- EUR für Reisekosten

Studienkredit Auslandssemester

Letztlich können Studierende auch einen Studienkredit aufnehmen, der ihnen die Finanzierung des Auslandssemesters ermöglicht.

Bei Studienkrediten müssen Studierende zuerst abwägen, ob sie sich für einen Bildungskredit oder für den Bildungsfonds entscheiden. Der Bildungskredit des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist genau auf die Bedürfnisse der Studierenden zugeschnitten: Er verfügt über einen günstigen Zinssatz, niedrige Rückzahlungsraten und ist unabhängig von denen eigenen Vermögenswerten ebenso wie von denen der Eltern oder des Ehepartners.

Private Anbieter für Studienkredite sind zum Beispiel die Sparkassen, die Deutsche Bank, die Career Concept AG, die BB Bank, Commerzbank und KfW-Bankengruppe.

Der Bildungsfonds orientiert sich ebenfalls an den Bedürfnissen der Studierenden, was die Rückzahlungsmodalitäten und die Höhe der Unterstützung anbetrifft. Die Career Concept AG bietet beispielsweise einen Bildungsfonds für alle Studierenden, ebenso wie die Deutsche Bildung AG mit ihrem Studienfonds.

Für welchen Finanzierungsweg sich Studierende auch entscheiden mögen, die Finanzierung des Auslandssemesters sollte sie nicht davon abhalten, diese Erfahrung zu machen! Wichtig ist es in jedem Fall, sich im Vorfeld ausführlich über Lebenshaltungskosten, Nebenkosten und Studiengebühren eine Übersicht zu verschaffen.

Besser vorbereitet dank IEC

Gerne hilft Ihnen IEC bei der Sondierung der Möglichkeiten für die Finanzierung Ihres Auslandssemesters. Die Beratung ist kostenlos und unverbindlich und wird durch die IEC-Partneruniversitäten ermöglicht.

JETZT KOSTENLOS ZUR FINANZIERUNG BERATEN LASSEN